huit (8): Paris, je t’aime (en fin de compte)

laterne

 

 

 

Zu guter Letzt, um das Kapitel Frankreich und Paris abzuschließen, ein rührender, romantischer und sentimentaler Trailer. Von einem Film über Paris. 18 Regisseure zeigen, was sie an Paris lieben und mögen. So soll’s sein. Weil am Ende, wir wissen es, wird vieles verklärt, wird vieles unter den realen Teppich gekehrt. Was bleibt, das sind kurze Erinnerungsfragmente. Magisch schöne Lichtblitze in einem gewöhnlichen Alltag. Pour le moment. Pour l’éternité.

TRAILER

4 Kommentare zu „huit (8): Paris, je t’aime (en fin de compte)“

  1. Aha. Fast hätte ich Lust nach Paris zu fliegen, nur um zu sehen was ich bisher immer verpasst habe! Wer weiss, vielleicht kriege ich in Juli ein anderes „Aperçu“… Paris hat schon was an sich. C’est le regard et l’etat d’esprit qui changent tout (die Übersetzerin ist heute knocked-out!). Paris hat dich bestimmt auch lieb gehabt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..