Jena oder 15 minutes to go

Sitze beim McDonalds, musste mir ein T-Com-15-Minuten-Internet-Ticket kaufen, damit ich ins WLAN-Netz komme. Also die Uhr tickt. Ja, sehr heimelig, bei einem McD seine E-Mails abzurufen (uups … nur noch 5 Minuten!).

In Jena angekommen. Lektorin getroffen. Manuskript übergeben. Morgen, zum Frühstück, gibt’s das Feedback. Uih, ob ich heute gut schlafen werde? Müde genug wär ich ja. Irgendwie und sozusagen. Gibt viel zu erzählen. Aber davon später mehr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.