Cartoon goes Comic (1): Der Schriftsteller


das dschunibert prinzip - cartoon no 7

Dieser Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Autoren: Gunter „Ecki“ Eckert & Richard K. Breuer, September 2007

Ecki & Rik arbeiten an einem Comic, das die Höhen und Tiefen der angehenden Schriftstellerei zum Thema hat. Das Besondere: die Cartoons können Auszugsweise oder zur Gänze für nicht-kom- merzielle Zwecke (CC-License) verwendet werden (zum Beispiel um sein Blog oder WebSite aufzupeppen). Einzig die Nennung der Autoren, sowie die Information (= Link setzen). dass das Werk unter einer Creative Commons Lizenz fällt, ist verpflichtend.


Der fertige Comic im PDF zum kostenlosen Download gibt’s hier:

www.dschunibert.wordpress.com

Advertisements

15 Kommentare zu „Cartoon goes Comic (1): Der Schriftsteller“

  1. Da mich Rik schon mehrfach ermahnt hat, mal mich im BLOG zu melden: hiermit tue ich es. Langsam habe ich deinen Blog auch liebgewonnen (am Anfang wusste ich ja nichteinmal was das ist). Ich freue mich, dass du unser „Projekt“ vorantreibst. Warte nur auf deine neuen Ideen und dann verarbeite ich diese zu Farbklecksen und -tupfern, welche dann ein Bild ergeben sollen. Die Rotkäppchen-Toons hast du auch prima platziert – da freut sich der Künstler!

  2. Aha, ich darf also den unliebsamen Job der Laborratte übernehmen?
    Ok, also für mich liest sich das so: Ich darf das Werkel also auf z.B. meine Blogseite stellen, es verbreiten und für alle öffentlich zugänglich machen. Wenn ich dies tue, muss ich aber den anderen die Lizenzbedinungen, welche auf dieses Werk fallen, mitteilen….usw. also verlinken.

    Jedoch können die von mir gerade genannten Bedinungen aufgehoben werden, wenn es mir der Rechtsinhaber (in diesem Falle Du, der Richard oder der Ecki es mir erlaubt).

    Das ganze darf aber, in diesem Falle mir, dem blunerl, nur zu einem nichtkommerziellen Zweck verwendet werden….. Ich darf mit dem tollen Comic also kein Geld einfahren usw. usf. …..Punkt.

  3. @ bluni: zusammengefasst und auf einen Nenner gebracht heißt das, dass du den Cartoon auf deiner Site veröffentlichen darfst, aber die Rechtsinhaber (Autoren) nennen musst (Namen und Link zu den beiden WebSiten) und die CC-License. Am besten, du kopierst einfach die zwei Zeilen, die in Rot geschrieben sind und setzt die Links. Alles klar?

    So! Jetzt hol ich schnell eine Möhre (Karotte versteht ihr ja nicht, oderrr?), für die kluge Laborratte 😉

  4. Aha, alles klar, dann probier ich des doch glatt mal. Wie gesagt, ich probiere es 😉

    Warum sollten wir Möhre nicht verstehen ?? Natürlich tun wir das. Ich bitte dich. So weit im Ausland liegt das Schwabenland dann auch net, glaube ich. Essen Ratten überhaupt Möhren?

  5. Ich bin total begeistert von der Idee der Cartoons. Man sollte seine Kreativität (sofern man diese besitzt) immer „ausleben“ bzw fördern. Es gibt zu allen möglichen Themen Comics; nur zum Bereich Schriftstellerei habe ich noch keine gefunden. Congratulations zu dieser Idee!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s