Tiret und die allerneueste Rechtschreibung

Und weil meine Lektorin so brav war, die nachfolgenden Problemkinder im neuesten Duden nachzuschlagen, dachte ich mir, so lange ich dazu imstande bin, hänge ich die Lösungen an die große Blog-Glocke. Damit wir in Zukunft alle an einem rechtschreiblichen Strang ziehen. Hab ich recht? Ich bitte näherzukommen.

imstande

solange – schreibt man so, wenn es sich um eine Konjunktion handelt, ansonsten getrennt.

recht haben

übereinandergeschlagen

zu Recht – außer wenn es heißt: zurechtkommen

zu Unrecht

vollmachen

außer Acht lassen

näherbringen

überschwänglich

wohlüberlegt

ernst nehmen

ein ernst zu nehmender Gegner

zunutze machen

wie viele

näherzukommen

allzu oft

Advertisements

6 Kommentare zu „Tiret und die allerneueste Rechtschreibung“

  1. Es war einmal…..ein kluges Land..

    Das Land der Dichter und Denker..

    Die intelligenten und gebildeten Denker erkannten sich untereinander unter anderem an ihrer Rechtschreibung. Im Ausland schätzte man dieses Land sehr, da es so intelligente Menschen hatte. Dies ärgerte die Dummen, die es natürlich auch gab. Da es, wie fast überall auf der Welt, mehr Dumme als Denker gab, waren die Doofen mächtiger als die Klugen. So beschlossen sie, dass man die Denker den Dummen gleichmachen sollte und erfanden dumme Regeln für die Rechtschreibung und setzten diese per Gesetz durch, so dass nun keiner mehr wusste wie man richtig schreibt. Die Verwirrung im Land war groß und die Dummheit wuchs. Da man nun alle Bücher der fortschreitenden Verblödung anpassen musste, kostete das sehr viel Geld, denn nun wurden alle immer wieder neu geschrieben und gedruckt. Da die Dummen sich auch nicht einigen konnten was denn nun richtig und was denn nun falsch sein sollte, gab es dann bald viele falsche Schreibweisen, die aber auch wieder von vielen für richtig betrachtet wurden. Überall nur noch völlig verwirrte Lehrer . Völlig verwirrte Kinder.
    Völlig verwirrte Eltern….Eine völlig verwirrte Bluna usw…..

  2. Das hat das blunerl sich net ausdenkt, Herr Dichter. :-))

    Übrigens gibt es meines Wissens zwei Formen von
    „Recht haben“
    und
    „recht haben“

    Ich glaube das ist seit der letzten Reform wieder auf Kleinschreibung umgepolt worden. Ich schreib es jetzt immer groß, weil ich kann nicht dauernd jedem Trend nachhupfen. Irgendwann kommt eine alte Frau außer Atem. Ist doch so, oder?

  3. Ich schreibe grundsätzlich in alter Rechtschreibung, da weiß ich, daß die Grammatik-Regeln vernünftig und richtig sind. Ich lasse mich durch nichts und niemand zwingen, in neuer deutscher Blödschreibregelung zu schreiben!

    Liebe Grüße und
    … boykottiert die neue Rechtschreibung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s