richard k. breuer

Schriftsteller & Verleger

Tagesarchive: Freitag, 2 Mai, 2008

Vorsicht, Abdruck!

Der klassische Schuss ins Knie. Weil ich wieder zu euphorisch war, weil ich dachte (immer wieder hinderlich!), man würde sich freuen, ob der Namensnennung in der Danksagung oder am Buchumschlag. Aber nicht zum ersten Mal musste ich bemerken, wie säuerlich und unglücklich manch einer darüber war/ist und mir die Rute ins Fenster stellte. Verstehen kann ich’s nicht.

Frage: Würde ich morgen der gefeierte und gehypte Shooting-Star (aha, schon wieder wird geschossen) der Literaturszene sein, würde sich daran etwas ändern? Würde man dann säuerlich reagieren, wenn ich diesen oder jenen nicht mit Namen nenne? Ich geh mal darüber nachdenken … nachdenken? Nein, lieber doch nicht.

Advertisements