EM: Spielplan

Samstag, 7. Juni 2008
Gruppe A, in Basel (18:00 Uhr): Schweiz – Tschechien 0:1
Gruppe A, in Genf (20:45): Portugal – Türkei 0:2

Sonntag, 8. Juni 2008
Gruppe B, in Wien (18:00): Österreich – Kroatien 0:1
Gruppe B, in Klagenfurt (20:45): Deutschland – Polen 2:0

Montag, 9. Juni 2008
Gruppe C, in Zürich (18:00): Rumänien – Frankreich 0:0
Gruppe C, in Bern (20:45): Niederlande – Italien 3:0

Dienstag, 10. Juni 2008
Gruppe D, in Innsbruck (18:00): Spanien – Russland 4:1
Gruppe D, in Salzburg (20:45): Griechenland – Schweden 0:2

Mittwoch, 11. Juni 2008
Gruppe A, in Genf (18:00): Tschechien – Portugal 1:3
Gruppe A, in Basel (20:45): Schweiz – Türkei 1:2

Donnerstag, 12. Juni 2008
Gruppe B, in Klagenfurt (18:00): Kroatien – Deutschland 2:1
Gruppe B, in Wien (20:45): Österreich – Polen 1:1

Freitag, 13. Juni 2008
Gruppe C, in Zürich (18:00): Italien – Rumänien 1:1
Gruppe C, in Bern (20:45): Niederlande – Frankreich 4:1

Samstag, 14. Juni 2008
Gruppe D, in Innsbruck (18:00): Schweden – Spanien 1:2
Gruppe D, in Salzburg (20:45): Griechenland – Russland 0:1

Sonntag, 15. Juni 2008
Gruppe A, in Basel (20:45): Schweiz – Portugal 2:0
Gruppe A, in Genf (20:45): Tschechien – Türkei 2:3

Montag, 16. Juni 2008
Gruppe B, in Wien (20:45): Österreich – Deutschland 0:1
Gruppe B, in Klagenfurt (20:45): Kroatien – Polen 1:0

Dienstag, 17. Juni 2008
Gruppe C, in Zürich (20:45): Italien – Frankreich 2:0
Gruppe C, in Bern (20:45): Niederlande – Rumänien 2:0

Mittwoch, 18. Juni 2008
Gruppe D, in Innsbruck (20:45): Schweden – Russland 0:2
Gruppe D, in Salzburg (20:45): Griechenland – Spanien 1:2

VIERTELFINALE

Donnerstag, 19. Juni 2008
VF 1, in Basel (20:45): Portugal : Deutschland 2:3
Sieger Gruppe A – Zweiter Gruppe B

Freitag, 20. Juni 2008
VF 2, in Wien (20:45): Kroatien : Türkei 1:1 n.V. 1:3 i.E.
Sieger Gruppe B – Zweiter Gruppe A

Samstag, 21. Juni 2008
VF 3, in Basel (20:45): Niederlande : Russland 1:3 n.V.
Sieger Gruppe C – Zweiter Gruppe D

Sonntag, 22. Juni 2008
VF 4, in Wien (20:45): Spanien : Italien 0:0 n.V. 4:2 i.E.
Sieger Gruppe D – Zweiter Gruppe C

HALBFINALE

Mittwoch, 25. Juni 2008
HF 1, in Basel (20:45): Deutschland : Türkei 3:2
Sieger VF 1 – Sieger VF 2

Donnerstag, 26. Juni 2008
HF 2, in Wien (20:45): Russland : Spanien 0:3
Sieger VF 3 – Sieger VF 4

FINALE

Sonntag, 29. Juni 2008
Finale, in Wien (20:45): Deutschland – Spanien 0:1

Damit ist bewiesen, dass Österreich und die Schweiz NICHT im Finale stehen können, im besten aller Fälle sehen sie sich im Halbfinale. Was wiederum stark für die Deutschen spricht, die im Prinzip keine großen Gegner zu erwarten und zu schlagen haben (nach der Papierform), abgesehen vielleicht von Portugal. Während sich also Frankreich, Holland, Italien, Rumänien, Spanien und Griechenland auf der anderen Seite zerfleischen, gurken vermutlich die Deutschen ungefährdet ins Halbfinale.

Das waren die Wetteraussichten (im Westen lau; im Osten stürmisch) für die EM.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.