richard k. breuer

Schriftsteller & Verleger

Rauch aus dritter Hand

Aha. Jetzt weiß ich also, warum ich nach einer (passiv) verrauchten Nacht die Kleidung „rituell verbrennen“ und mich in die Dusche stellen muss. Der Tabak- und Chemieindustrie sei dank. Im Fachjargon heißt „you smell like shit“ „Third Hand Smoke“ – da reicht es schon, wenn man einen Tabak vernebelten Gang entlang geht, um die Giftstoffe auf der Haut kleben zu haben.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,599431,00.html

Advertisements

4 Antworten zu “Rauch aus dritter Hand

  1. T. Mittwoch, 7 Januar, 2009 um 12:05

    Vorsicht auch vor „Third Foot Dog-Poo“ und „Seventh Handshake Flu-Bacteria“!!!

  2. paleica Donnerstag, 8 Januar, 2009 um 16:14

    klingt gut. angeblich hilft das gewand über die heizung zu hängen den rauch möglichst schnell daraus zu entfernen.
    ich lasse im vorbeiziehen mal wieder grüße da,
    paleica

  3. Richard K. Breuer Donnerstag, 8 Januar, 2009 um 22:50

    ad T.: Second Hand Commentary ist auch nicht ungefährlich. Hab ich erst letztens aufgeschnappt!

  4. Richard K. Breuer Donnerstag, 8 Januar, 2009 um 22:52

    ad paleica: verrauchte und verstunkene Kleidung über die Heizung hängen? Na, ich weiß nicht. Da ist verbrennen die bessere Lösung, um den Rauch schnell zu entfernen. In meinen Shorts, die ich zu Weihnachten bekommen habe, steht, dass man sie von Feuer fernhalten soll. Eigentümlich, nicht?

    Thanx für die Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: