richard k. breuer

Schriftsteller & Verleger

Gestatten, der Schlitzer von Wien!

Cover-Vorschlag No 3

Alle guten Dinge sind 3. Heute im „Jagdschloss“ bei Petra Kaindel und eines ihrer Bilder entdeckt (stand einfach so an der Seite – als hätte es gewusst, nun auffallen zu müssen), das mir auf Anhieb gefiel und kurzerhand für einen Coverentwurf herhalten musste. Mit diesem Umschlagsentwurf  betrete ich neue Pfade. Bis dato habe ich keine großformatigen Bilder verwendet – was gute Gründe hat: die Gefahr bei einem Bild danebenzugreifen ist ziemlich groß, noch dazu, wo es lizenzrechtliche Hindernisse zu überwinden gibt (freilich, seit diese fotolias aus dem Web-Boden schießen, ist es auch möglich, um billigst Geld hochwertige Fotos zu bekommen; in den USA habe ich mal wegen eines Stockfotos nachgefragt. Ergebnis: ich hätte etwa $ 500,- berappen müssen – für 3 Jahre. Saftig!)

Ja, das Cover hat was. Freilich, es führt den Betrachter vermutlich in eine falsche Richtung („Hui, ein Honk Kong Horror B-Movie“), aber auf der Rückseite wird einem klar gemacht, wo’s lang geht („It’s about movies, folks!“). Herrlich! Trau mich jetzt gar nicht, es SP. oder DG. zu zeigen. Weil ich mich noch ein wenig im imaginären Applaus sonnen möchte, den ich mir selber gebe. Die Schelte und die Kritik – notwendig und wichtig – hole ich mir schon noch ab. Aber jetzt genieße ich einfach das Cover. Beinah wäre ich versucht, zu behaupten, der Umschlag ist soo gut, dass der Inhalt abstinken könnte. Tja. Aber am Ende – also ganz, ganz, ganz zum Schluss – bleiben nur die Covers von meinen Büchern übrig. Wer erinnert sich da noch an den Inhalt? Eben! Apropos. Kheira Linder wird sich nun an die drei Buch-Umschläge für die Folgebände zu Tiret („Madeleine“, „Brouillé“ und „Penly“) machen. Hui, auch nicht unspannend. Aber eine ganz andere Geschichte. Ja, ja.

Cover v3.0

Cover v3.0

Cover "Rund"

Cover "Rund"

Advertisements

6 Antworten zu “Gestatten, der Schlitzer von Wien!

  1. Wortman Mittwoch, 1 April, 2009 um 0:01

    Kannst du dich immer noch nicht entscheiden, was für ein Cover du für Schwarzkopf nehmen willst? 😉

  2. Peter Bosch Mittwoch, 1 April, 2009 um 0:34

    Jetzt gäb’s natürlich auch noch die Möglichkeit, ein altes Filmplakat kreativ zu zitieren – so wie es Pulp Fiction mit den Groschenromanen gemacht hat.
    Wenn’s nicht so blöd mit den ISBN-Nummern wäre, könntest ja ein paar Variantcover machen.

  3. Richard K. Breuer Mittwoch, 1 April, 2009 um 9:26

    @ Wortman: to be (this cover), or not to be (that cover), that’s the question …

  4. Richard K. Breuer Mittwoch, 1 April, 2009 um 9:30

    @ Peter: An die Idee, alte Filmplakate zu zitieren, habe ich natürlich schon gedacht, aber meine grafischen Limitierungen haben mir einen Strich durch die Rechnung gemacht. 😦

    Variant-Covers? Hmmmmm … mit Digitaldruck alles kein Problem. ISBN-Nummer? Stimmt. Wäre nicht korrekt. Aber für eine „Privat-Ausgabe“ wär’s ja wurscht. Die Idee mit Variant-Covers hatten wir ja schon mit „ro2069“, oderrr? Ja, anfänglich phantasiert man noch herum – und dann, wenn es ernst wird, ist man froh, wenn alles in den gewohnten und normalen Bahnen verläuft.

  5. Walter Grossmann Mittwoch, 1 April, 2009 um 16:24

    Mich irriteren am sonst feinen Cover lediglich die Hände. Mein erster Eindruck ist, dass die Gute im Schlamm gewühlt hat. Ist dies gewollt?

  6. Richard K. Breuer Mittwoch, 1 April, 2009 um 16:55

    „Schlammige Hände“ = künstlerischer Ausdruck (sag ich mal); ich werde die Malermeisterin darauf ansprechen. Hoffe, sie wirft nicht mit einer Staffelei nach mir …

    Bei genauerem Hinsehen bemerkt man nämlich, dass der Hintergrund die selbe Farbe wie die Hände hat, oderrr?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: