richard k. breuer

Schriftsteller & Verleger

Ein Buchumschlag für Schwarzkopf (Teil 2)

Front Cover Schwarzkopf

Front Cover Schwarzkopf

Zur Vorderseite, die U1, gibt es natürlich eine schöne Rückseite – die U4, wie man in Profi-Kreisen zu sagen pflegt. Wie wir sehen können, sind auch hier die Handschellen sehr präsent. Auch da gilt: kein Gimmick, sondern genauso relevant, wie die Blutspritzer und die Dame, die gar zwider schaut. Die beiden Loglines („Hollywood kommt nach Wien …“ und „5 Tage …“) bringen den Inhalt des Buches gut auf den Punkt. Was will man mehr? Der A4-Ausdruck der Vorderseite knallt übrigens ganz schön heftig – da könnte man den Titel vermutlich noch vom Satelliten aus sehen. Sodala. Genug für heute. Ich spanne ab.

back_hollywood_new1150b

Back Cover Schwarzkopf

Advertisements

2 Antworten zu “Ein Buchumschlag für Schwarzkopf (Teil 2)

  1. pebowski Montag, 6 April, 2009 um 1:39

    U1 super, U4 benötigt noch Weglassungen, imho.
    Ich weiß, ich bin da radikal, RKB ist eher barock! 😉

  2. Richard K. Breuer Montag, 6 April, 2009 um 8:34

    Richtig. In meinem barocken Design schwingt noch ein bisserl das (verklärte) monarchische Wien-Gen durch. Wahrscheinlich kann ich gar nix dafür. IMHO finde ich die U4 nahezu perfekt – da sie ja überladen Barock wirken soll. Ja, ja.

    Und wie schreibt M. aus A.:
    „schreibe deinen Namen nie größer als den Titel, auch wenn du dir wichtiger vorkommst!“

    Man sieht, wie manch eine(r) den Blick fürs Ganze verliert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: