richard k. breuer

Schriftsteller & Verleger

Nach dem Sturm ist vor dem Sturm

140709_1

.

.

.

.

.

.

14. Juli 2009. Cafe der Provinz. Heißer Sommertag. Schatten. Schanigarten. 10h30. Espresso. Karaffe Wasser dazu. Im Tagebuch schreiben. Über eine knallbunte Tagträumerin. Über einen taghellen Knallträumer. Trinken. Manuskript aus dem Rucksack kramen: Madeleine! Lesen. Anstreichen. Kopf schütteln. Ändern. Ausbessern. Telefonieren. Trinken. Kopf schütteln. Schmunzeln. Zufrieden sein. Anstreichen. Karaffe Wasser bestellen. Trinken. Mit Henri ins Gespräch kommen. Franzose. Perfektes Deutsch. Sänger. Germanist. Galettes. Essen. Trinken. Espresso. Im Manuskript lesen. Anstreichen. Kopf schütteln. Ändern. Ausbessern. Nicken. Kopf schütteln. Idee. Urinierungsszene einfügen. Sehr zufrieden sein. Schmunzeln. Nachdenkungen. Überlegungen. Notizungen. Müde sein. Trinken. Telefonieren. Notizungen. Zurücklehnen. Entspannen. Beobachten. Zahlen. Eva J. begrüßen. Plaudern. Trinken. Crêpes bestellen. Crêpes bekommen. Crêpes essen. Schoko. Banane. Ratzeputz verspeisen. Elisabeth H. begrüßen. Plaudern. Trinken. Schwarzkopf-Kritik auf Serviette schreiben (Elisabeth H.). Pebo begrüßen. Vorstellen. Plaudern. Trinken. Freundin von Elisabeth begrüßen. Plaudern. Trinken. Elisabeth und Freundin verabschieden. Plaudern. Eva J. verabschieden. Olympus E-300 entgegen nehmen. Fragender Blick. Nicken. Zur Seite stellen. Laptop einschalten. Umsonst. Laptop ausschalten. Plaudern. Trinken. Pebo begrüßt Claudia H. Vorstellung. Opernsängerin. Sympathisch. Plaudern. Telefonieren. Trinken. Mac Book rausholen. Pebos Fotos von Claudia H. begutachten, bewerten, bewundern. Plaudern. Trinken. Kontaktdaten austauschen. Ausmachung für Freitag: Oper. Trinken. Claudia D. und Freundin begrüßen. Vorstellung. Plaudern. Trinken. Lachen. Essen (nur Claudia H.). Über Berlin befinden. Plaudern. Trinken. Zahlen. 23h00. Sperrstunde. Aufmachen. Pebo verabschieden.  Schlendern. Plaudern. Rad schieben (nur Claudia H.). Kreuzung. Verabschiedung. U-Bahn. Schnellbahn. Nach Hause. E-Mail abarbeiten. Facebook-Kommentare schreiben. Fotos bearbeiten. Blog-Eintrag schreiben. Hochladen. Korrekturen machen. 02:17. Ausschalten. Ins Bett fallen. Marseillaise summen.

Advertisements

4 Antworten zu “Nach dem Sturm ist vor dem Sturm

  1. die Radiomarijke Mittwoch, 15 Juli, 2009 um 9:26

    dieses grüne Gesöff sieht verdammt revolutionär aus 🙂

  2. pebowski Mittwoch, 15 Juli, 2009 um 9:44

    Dabei hat es Claudia H. extra verdünnt machen lassen – normalerweise ist es noch viiiiiiiel grüner! 😉

  3. Claudia Freitag, 17 Juli, 2009 um 20:35

    Dürfte ja total nett gewesen sein! Wollte ja mit Claudia H. mitkommen, aber dann war unerwartet ein netter Kollege in Wien, den ich seit 2 Jahren nicht gesehen hab, da gab es zu viel zu plaudern, außerdem zog er indische Küche und Eis bei Bortolotti vor. Aber wir sehen uns ja nächste Woche im Tiempo! A bientôt, Claudia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: