richard k. breuer

Schriftsteller & Verleger

eine süße, verspielte Präsentation

Verehrtes Lesepublikum,

nach Petra Kaindels Vernissage kommt nun die Finissage, das Ende einer jeden Kunstausstellung,  das gebührend gefeiert werden muss. Nicht genug, präsentiere ich mit Thomas Bareder das aktuelle Magazin für Brett- und Gesellschaftsspiele in Österreich „frisch gespielt„, dem ich ein neues,  sehr hübsches Layout verpassen durfte. Erster Eindruck gefällig? Bitte sehr: LINK

WANN:
Montag, 10. August 2009
ab 18.00 Uhr bis Mitternacht;
Happy Hour: 18h00 bis 20h00

WO:
Cocktail-Lounge Chill-out
Salvatorgasse 6
1010 Wien
www.chillout-lounge.at
(Nähe Hoher Markt)

WEB_fg_Titelzeile

Das 50seitige Spielemagazin „frisch gespielt“ lädt zum An- und Durch- und Weiterblättern ein.  Selbstverständlich kann das Heft auch vor Ort gekauft und mit nach Hause genommen werden.  Meine bisher erschienenen Bücher („Tiret“, „Rotkäppchen 2069“, „Schwarzkopf“) liegen auf  und dürfen probegelesen werden. Beim Kauf eines der Taschenbücher erhält man ein Exemplar des Spielemagazins gratis dazu! Alles Infos zu den Bücher: http://www.1668.cc

Und zum Naschen gibt es bunte M&M’s in rauen Mengen 🙂

Alle Infos zur Vernissage/Buchpräsentation vom 16. Juni: LINK

Buchpräsentation_rkbpk_mz1

Petra Kaindel und ich freuen uns auf einen weiteren lässigen Abend und wir hoffen,
dass ihr euch in der Lounge-Atmosphäre des Chill-out wieder wohlfühlen werdet.

Richard K. Breuer

Advertisements

5 Antworten zu “eine süße, verspielte Präsentation

  1. ecki-cartoon Donnerstag, 6 August, 2009 um 22:53

    Mann Rik! Neid macht sich immer wieder breit! Ich versteh immer noch nicht, wo du diese Braut ausgegraben hast! 😉

  2. Richard K. Breuer Freitag, 7 August, 2009 um 10:58

    Die „Braut“ ist Malerin und schleppt ihrerseits männliche Groupies ab. Nur im übertragenen Sinn zu verstehen, gell!

  3. pebowski Dienstag, 11 August, 2009 um 10:55

    Interessant: wenn man einen Kommentar schreibt, sieht man das Bild von dir und Petra nicht mehr – auf der Hauptseite ist es da. Das ist die Zensur wegen der lästerlichen Kommentare. 😉

  4. Petra Kaindel Donnerstag, 13 August, 2009 um 21:52

    Jetzt bin ich also „die Braut“ ;-))) Als nächstes zieh ich mir ein gelbes G’wand an…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: