Ein LKW wird kommen …

Hola. In einer schwachen halben Stunde soll er kommen. Der LKW. Und die Bücher. Die 1. Auflage transportierte ich noch in Koffern und Rucksäcken. Mit der U-Bahn. Jetzt gibt’s die Lieferung frei Haus. Bei der Menge ist es auch angebracht. Wobei, in Vergleich zum Verlagsbetrieb eine lächerliche Größe. Aber als Einzelunternehmer, der auch einzeln ist und sich nicht teilen kann (auch wenn manche mich und meine Bücher gerne vierteilen wollten), sozusagen eine One-Man-Show abgibt (oder die Karikatur davon, je nach Wetterlage) und die Leutchen in seine literarische Schmiede einlädt, in der Hoffnung, dass sie ein wenig verweilen und schlussendlich mit klingender Münze das gedruckte Wort zahlen. Aber Münzen sind ein knappes Gut (legte ich nicht dem Marquis diese Worte in den Mund? In „Brouillé“? Als er mit dem Herzog von Orléans konversierte?). Seltsam. Schwarzkopf BE steht vor der Türe und jetzt …

 

jetzt ist er da!

Advertisements

2 Kommentare zu „Ein LKW wird kommen …“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s