richard k. breuer

Schriftsteller & Verleger

Rotkäppchen 2069 goes freitag-komunity

Es geschehen bekanntlich noch Zeichen und Wunder. Wahrlich. Da durfte ich bemerken, dass „lee berthine“, eifrige Freitags-Komunity-Teilnehmerin, aus Rotkäppchen 2069 zitiert. Ich habe mir nun erlaubt, ihre Kommentare einfach hegemannisch zu kopieren und ihr nichts zu sagen. Ich denke, das tut man heutzutage im Web so:

Liebe Titta,

das mit dem [Blog-] Pranger, der nun auch noch funktioniert und genutzt wird, da er ja nun mal da ist, ist ein Problem, für das ich eine Lösung sehe. Neben Jakob Augstein (JA), den du als optional kompetent erachtest, da er die „Büchse der Pandora“ öffnete, sollten aber noch andere Experten konsultiert werden, die sich mit der virtuellen Realität auskennen. Denn des könnte durchaus sein, dass JA zwar die Büchse öffnete, aber währenddessen sein Script deaktiviert war, oder er gerade – nach dem Genuss eines Bio-Shakes – in eine andere Bewusstseinsebene geraten war.

Wenn du mich nun fragst, ja – wer ist denn der Experte?

Dann antworte ich dir:

Es ist Professor Sablotznik und dann noch das Team um Dr. Storm und Kravitz, die mit Franzi, Rob und Wolf Studien am lebenden Objekt durchführen. Hierbei gibt es einen ScriptWriter und einen ScriptGenerator, der automatische Gegebenheiten in der Virtualität erschafft, nach dem Zufallsprinzip treten bestimmte Inzidente auf und werden mit anderen „Zufällen“ nach dem Wahrscheinlichkeitsprinzip gekoppelt.

Bei diesem System, wie bei jeder anderen Software treten natürlich Fehler auf, bugs und shutdowns können passieren. Richard K. Breuer nennt das in seinem Sachbuch „Rotkäppchen“ ANOMALIEN, das heißt fehlerhafte Skripte und fehlerhafte Nebeneinspielungen.

Liebe Titta, ich empfehle daher, Herrn Breuer zu kontaktieren, oder sein Buch zu lesen, das im übrigen auf meinem Nachttisch liegt.

Oder frag mich.

[später] Dennoch sollte Sablotznik nicht außer Acht gelassen werden, da es maßgeblich von seinen Intentionen, seinem Geisteszustand und nicht zuletzt von der implementierten Beta-Version und der Anomalien-Dichte abhängt, wie sich Verhaltensmuster, Verhaltenskonglomerate und Fehlleistungen entwickeln und womöglich aufbauen und sogar blockieren.

Verstehst du? Ich mache hier auf der einen Seite zwar Witze und Werbung für ein Buch, aber ich halte diese Dimension, denn es ist eine geistige Dimension der Geschehnisse in dieser (wie jeder) Community, für außerordentlich entscheidend.

eBook-Version

Dass die gute Lee Berthine Rotkäppchen 2069 als Sachbuch bezeichnet, verwundert auf den ersten Blick, aber vielleicht ist das gar nicht so weit hergeholt. Ich werde meine Werbeagentur „Ego“ darauf hinweisen, dass sie dann und wann in politischen wie wissenschaftlichen Medien aus dem Buch zitieren sollen. Sodala. Jetzt klopf ich mir auf die Schulter.

Advertisements

2 Antworten zu “Rotkäppchen 2069 goes freitag-komunity

  1. Freddy Samstag, 10 April, 2010 um 15:57

    Lieber Herr Breuer, passen Sie aber auf, dass die Schreiberin Berthine nicht dahinter kommt, nicht dass das einen Skandal gibt!
    Rotkäppchen 2069 als Sachbuch?
    Ich dachte, das ist eher eine Satire oder ein Comic mit zuviel Text, aber für manche Luserin mag das ja praktisches Fachwissen sein, was da in der Zeitreise von den HeldInnen erlebt wird…
    Sehr amüsant und kurzweilig und mit viel Liebe zum Detail geschrieben, Ihr Buch! Macht Spaß!
    Viele Grüße, Freddy

    • Richard K. Breuer Samstag, 10 April, 2010 um 16:06

      „Luserin“? Diese Wortkreation ist ganz schön perfide 😉 Ich gehe mal von einem dummen Vertipper aus, nicht?

      Also, wenn ich es schaffe, einen Skandal zu entfachen, dann klopfe ich mir wieder auf die Schulter. Und ja, ja, als Sachbuch geht Rotkäppchen 2069 natürlich nicht wirklich durch, aber das wissen ja nur jene, die wenigstens mal einen Blick hinein getan haben. Und wie ich sehe, hast du es gelesen (oder tust wenigstens so).

      Merci, Freddy, für den netten Kommentar zu Ro2069. Liest man nicht alle Tage.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: