richard k. breuer

Schriftsteller & Verleger

Tagesarchive: Montag, 17 Mai, 2010

Da geht Rotkäppchen

LIBRI, der Barsortimenter, wird nun meine Bücher in seinem Katalog aufnehmen und schickte mir am Freitag die erste Bestellung. Schlapperlot. Damit konnte ein Kleinverleger nicht rechnen und zähneknirschend musste ich bemerken, dass es von der absurden Science-Fiction Komödie Rotkäppchen 2069 nur noch Restbestände gibt. Und der andere Barsortimenter KNV kommt ja auch demnächst mit der ersten Bestellung. Tja. Dumm gelaufen. Weil ich mich jetzt auch noch mit einer (abgespeckten) Neuauflage für Herbst/Winter herumplagen muss. Es bleibt einem gar nix erspart. Wer jedenfalls noch ein Exemplar (am Buchrücken nummeriert – gibt’s dann auch nimma!) ergattern möchte, soll sich bitteschön beeilen. Das klingt jetzt natürlich nach einem klassischen Verkaufsschmäh, aber ich will mir nicht sagen lassen, ich hätte damit hinterm Berg gehalten. Freilich, kaum gelesene Taschenbücher gibt’s gebraucht zu beziehen. Ich kenne da einige Leutchen, die mit der absurden Story nicht warm wurden („Erneute Versuche weiterzukommen scheiterten, da sich mir leider weder Sinn noch Humor erschlossen hatten – das geht mir aber z.B. bei D.Adams auch so“). Soviel mal zu Rotkäppchen. Jetzt wieder zu Madeleine und den 99 Förderern.

Advertisements