Los geht’s: Marketing für Selbstverleger

Virenschleuder-Preis? Noch nie gehört? Bitte sehr: Leander Wattig und Carsten Raimann suchen die erfolgreichsten Marketing-Maßnahmen der Buchbranche im Social Web. Alles klar? Alle weiteren Informationen können auf der Webseite abgerufen werden.

Ich nehme am Wettbewerb teil. Wirklich. Auch wenn ich mit keinen Sensationen aufwarten kann. Meine mit geringen Budgets ausgestatteten Marketing-Aktionen beschränken sich auf kleine Versuchsanordnungen im virtuellen Raum. Vor allem dort. Wo sonst kann man zig Millionen Leutchen erreichen? Eben. Social Media ist ein Faktor, will man sich einen Namen machen. Einfach ist es nicht. Zeitaufwändig noch mehr. Keiner soll glauben, innerhalb von ein paar Tagen oder Wochen würde man den Olymp erklimmen. Weit gefehlt. Es geht bergauf, bergab, bergauf, bergab. Die Sache ähnelt mehr dem guten Sisyphus und der Ausgang ist ungewiss. Wirklich.

Wer sich also einen Überblick verschaffen möchte, über jene Menschen, die Social Media im Verlagsbereich bewusst einsetzen, der sollte sich die Bewerbungen durchsehen. Der eine oder andere mag noch etwas lernen. Oder bekommt wenigstens ein Gefühl, wie unterschiedlich die Herangehensweise sein kann, wenn es um die Generierung von Aufmerksamkeit geht.

So. Dann werde ich mal diesen Beitrag twittern. Auf facebook wird er sowieso automatisch gepostet. Das ist der einfache Part. Und der schwierige? Haha.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s