richard k. breuer

Schriftsteller & Verleger

Die Eurokrise verständlich erklärt

In rund 8 Minuten erfährt man alles, was man vorerst wissen muss. Wer nicht die Zeit erübrigen kann, es gibt eine Kurzzusammenfassung: Durch all die vielen Rettungsfallschirme (Money, Money, Money) profitieren in erster Linie Banken und Banksters, Konzerne und Börsen-Kredithaie. Was wir im Moment sehen, ist ein Ablenkungsmanöver im großen Stil. Das System, so, wie es gegenwärtig an den Märkten und in der Finanzwirtschaft gelebt wird, kann nicht funktionieren. Aber wer würde sich getrauen, so etwas zu propagieren, wenn es satte Profite regnet? Statt dessen wird die Krise zum Anlass genommen, um dem Bürger noch die letzten institutionellen Zufluchtsorte zu nehmen. Die Freiheit wird abgeschafft. Zum Wohle aller. Zum Wohle aller?

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: