EM 2012 – Spieltag 5 – GRE : CZK – Wenige Minuten zum Glück

Griechenland : Tschechien 1:2

Machen wir es kurz und bündig: die Tschechen, nach der russischen Packung am ersten Spieltag, waren bemüht, es krachen zu lassen. Die Griechen waren noch nicht mal am Feld, wenigstens geistig, da klingelte es bereits in ihrem Tor. Na gut, sagten sich die Griechen, das war auch so gegen Polen und am Ende hätten wir das Spiel gewinnen müssen. Sie nickten sich aufmunternd zu und bemerkten gar nicht, dass es schon zum zweiten Mal in ihrem Gehäuse einschlug. Tja. Damit war eigentlich die Luft aus dem Spiel – und hätte der Super-Goalie Petr Cech nicht einen peinlichen Fehler gemacht und so das Tor der Griechen ermöglicht, man hätte schon früher das Spiel vergessen können. Aber so gedachte man, eine griechische Schluss-Offensive zu sehen, aber, naja, da kam nicht viel.

Und sonst? Die Tschechen haben es jetzt in der Hand. Berauschend haben sie nicht gespielt. Die Griechen waren von den beiden raschen Treffern so überrascht, dass sie nie ins Spiel fanden. Und mit zwei Toren im Rücken spielt sich sogar der Pensionistenverein Mödling in einen Rausch. Na, so einfach ist es auch nicht, schlag nach bei Portugal, die einen zwei Tore Vorsprung gegen die Dänen wegwarfen. Aber das sollte eigentlich erst am nächsten Spieltag passieren. Wie dem auch sei, ich drücke in der Gruppe den Polen und den Russen die Daumen. Wenn es das Schicksal freilich will, dann könnte es geschehen, dass die Griechen und die Tschechen aufsteigen. Gott bewahre!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s