Papa, wie gefährlich ist #Covid-19? #Erklärungsbedarf

Vor wenigen Tagen erhielt ich auf meinem klugen Mobiltelefon die Nachricht der österreichischen Tageszeitung KURIER, die zwischen Boulevard- und Qualitätsblatt pendelt, dass es 3.394 Neuinfektionen* in Österreich gäbe, was den „zweithöchsten Wert seit Ausbruch der Pandemie“ darstelle. Für gewöhnlich ärgere ich mich nur über die mediale Panikmache, aber dann dachte ich mir, es wird nun mal Zeit, ein paar ernste sachliche Worte darüber zu verlieren, um das angsteinflößende mediale Bild geradezurücken.

Falls Sie noch nicht Daumen lutschend in eine kindliche Angststarre regrediert haben, weil Sie sich von todbringende Viren umgeben fühlen und die Menschheit als verloren betrachten, lade ich Sie ein, mich auf eine gedankliche Reise zu begleiten, um dem ganz normalen Wahnsinn Einhalt zu gebieten. Genug ist genug, nicht wahr? Immerhin hat uns Gott mit einem Gehirn ausgestattet und ich glaube, er sähe es gerne, wenn wir es auch benutzten.

Beginnen wir mit unserer Analyse der medialen Zahlenspielerei. Der Aufhänger der Story ist wie immer die „Zahl der Neuinfektionen„, in diesem Fall 3.394. Und da diese Zahl den „zweithöchsten Wert seit Ausbruch der Pandemie“ darstellt, reagieren Medien und Politiker natürlich unisono mit Panikmache und läuten den Beginn der zweiten Welle ein.

Aber ist diese Zahl 3.394 wirklich so bedrohlich? Um das festzustellen, müssten wir wissen, wie viele Menschen Symptome haben und wie schwerwiegend diese Symptome sind. Finden wir diese Informationen im Artikel? Nein. Warum finden sich diese nicht im Artikel? Hatte der Journalist kein neugieriges Näschen? Ist er schon so abgestumpft gegenüber dieser Flut an wertlosen Daten, dass er resigniert hat? Wurde er von seiner Redaktion angewiesen, die relevanten Informationen wegzulassen? Diese Fragen müssen gestellt werden, weil die Medienleute eine große Schuld an der Entwicklung dieser Angst-Pandemie tragen.

Aktiv Erkrankte? What the heck?!

Im Artikel erfahren wir, dass es 26.785 aktiv Erkrankte in Österreich gäbe. Ich höre zum ersten Mal von dieser seltsamen Begriffskomposition „aktiv Erkrankte“ und frage mich, ob es auch „passiv Erkrankte“ gibt. Damit versuchen Medienleute und Politiker Eindruck zu machen: „Schaut’s her, bitte schön, so viele Corona-Kranke gibt es in Österreich!“

Tatsächlich sind aber nur 1.569 Personen in krankenhäuslicher Behandlung und damit als wirklich erkrankt anzusehen. Die anderen 25.216 „aktiv Erkrankte“ haben vielleicht einen Schnupfen, leichtes Fieber oder fühlen sich gesund. Vor einem Jahr hätte niemand auch nur einen Finger gerührt, um solch wertlose Daten zu veröffentlichen. Aber die Zeiten ändern sich, will die Politik ihre Bürger mit Absicht an der Nase herumführen.

Der Fokus der Politiker und Journalisten sollte demnach auf die 1.569 Personen liegen, die „aufgrund des Corona-Virus“ in krankenhäuslicher Behandlung sind, davon 224 auf Intensivstationen, meinen Sie nicht?

Wer ist nur wegen Covid-19 im Spital? Bitte aufzeigen!

Die nächste Frage, die der Journalist nicht stellen durfte, ist, wer von diesen 1.569 Personen einzig und allein wegen eines Covid-19-Verdachtsfalles das Spital aufsuchen musste und wie es mit deren Gesundheitszustand generell beschaffen ist. Das würde uns zeigen, wie sehr sich dieser Virus in der Gemeinschaft verbreitet und welcher Personenkreis davon ernstlich betroffen ist. Wir wissen, dass beispielsweise in den USA etwa 40 % der Covid-19-Todesfälle in Senioren- und Pflegeheime zu verzeichnen sind und damit den Fakt bestätigt, dass die „neue“ grippeähnliche Krankheit vor allem ältere, das heißt immungeschwächte Personen betrifft.

Wie viele sterben eigentlich wirklich an Covid-19?

Im Artikel heißt es lapidar: „Auch 22 neue Todesfälle mit dem Virus gab es zu verzeichnen.“ Weitere Informationen dazu? Fehlanzeige. Obwohl Regierung und Behörden all die Maßnahmen durchführen, um Covid-19-Todesfälle zu vermeiden, blenden die Medien dann weg, wenn es interessant wird. Woran sind diese Menschen nun gestorben? Ist die Ursache wirklich nur auf diese neuartige Viruserkrankung aus China zurückzuführen, für die es keine Heilung zu geben scheint? Mitnichten!

Dank der frei zugänglichen Daten der amerikanischen Gesundheitsbehörde CDC („America the free!“) wissen wir, dass mit/an Covid-19 Verstorbene im Durchschnitt 2,6 Vorerkrankungen oder mögliche Todesursachen aufweisen. Nur in 6 % der Todesfälle gab es keine Vorerkrankungen. Beachten Sie, dass die gewöhnliche Influenza auch für gesunde Menschen gefährlich ist und im Gegensatz zu Covid-19 auch die Jüngsten treffen kann. Legen wir diese Information auf unsere österreichischen Verhältnisse um, dann sind mit Stand 28.10. rund 61 Menschen einzig und allein (*) an Covid-19 verstorben (1027 x 0,06). Deshalb verordnet die Regierung einen 2. Lockdown? Ich hoffe, Sie verstehen jetzt, dass man uns für blöd verkaufen will.

Wer wird überhaupt gezählt?

Der Journalist stellt die Sache so dar, als würden alle 1.569 positiv auf SARS-CoV-2-getestete Personen wegen Covid-19 im Spital behandelt werden, was aber völlig unwahrscheinlich ist. Mit anderen Worten, wir wissen bis jetzt noch immer nicht wie und was von ärztlicher Seite gezählt wird. Ist ein positiv getesteter Schlaganfallpatient ein Covid-19-Fall? Da ich annehme, dass die Spitäler alle ihre Patienten testen, könnte auch ein Schwerverletzter nach einem Autounfall als Covid-19-Fall in die Statistik einfließen.

aber … aber die neue Infektionen steigen

Kurz und gut, der Journalist ist entweder unfähig, seinen Job zu machen oder er darf ihn nicht machen und die Regierung samt Behörden stellen sich taub. Sie wiederholen wie der Dorftrottel immer nur „die neuen Infektionen steigen“ … „die neuen Infektionen steigen“ … „die neuen Infektionen steigen“ …

Der König befiehlt, die Untertanen gehorchen

Zieht man die Regierung an den Ohren – wie es das Verfassungsgericht letztlich machte – dann stellt man fest, dass unsere gut bezahlten Politiker ihre diktatorischen Maßnahmen zur „Eindämmung der Pandemie“ durchgesetzt haben, ohne dafür die notwendigen Daten vorzulegen. Mit anderen Worten, sie regieren wie König Ludwig XVI: „Wenn ich es sage, ist es Gesetz!“ Ich hoffe, die Verantwortlichen werden den Kopf auf ihren Schultern behalten, wenn die Sache vorbei ist und der Mob in seiner Rachsucht nach Gerechtigkeit verlangt.

Witz gefällig? Sie werden lachen!

Zu guter Letzt, das ist beinahe schon der Treppenwitz der Geschichte, könnte sich bald herauskristallisieren, dass die ganze Testerei sowieso ausgemachter Blödsinn ist und keinerlei Aussagekraft hat. Da es nämlich bis dato keinen wissenschaftlichen Beweis für Ursache (Virus) und Wirkung (Krankheit) sowie keine klinisch eindeutige Diagnose für Covid-19 gibt, kann ein Testergebnis auch nicht überprüft werden. Stellen Sie sich vor, Sie würden zwei Tests am selben Tag durchführen, die von zwei unterschiedlichen Laboren ausgewertet werden und ein Ergebnis ist positiv und das andere negativ. Was nun? Wollen Sie noch einen Test machen? Oder zwei? Oder drei? Oder vielleicht 123?*

Menschen sterben, oder?

„Aber … aber Menschen sterben“, schleudert man uns Skeptikern ins Gesicht. Später einmal, wenn sich der aufgewirbelte Staub gelegt hat, wird sich herausstellen, dass nicht ein mysteriöser chinesischer Virus den Lebenswillen der Bevölkerung gebrochen hatte, sondern Angst, Einsamkeit und die humane Verrohung einer hilflosen Gesellschaft.

*) Beachten Sie bitte, dass es m. E. nicht möglich war, für die Wissenschaftler in Wuhan ein „neues“ Virus für eine „neue“ grippeähnliche Krankheit zu identifizieren. Weiters gibt es bis heute keinen wissenschaftlichen Beweis dafür, dass SARS-CoV-2 eine Krankheit namens Covid-19 auslöst. Deshalb ist diese ganze Testerei völlig sinnlos und dient nur politischen Zwecken. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, hier eine leicht verständliche Analogie: Was hat ein unauffindbarer gestohlener Pkw mit Covid-19 zu tun?, oder falls Sie mehr Details und Tiefgang wünschen, klicken Sie einfach in meinen Artikel Ungereimtheiten der Pandemie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.