Die Träne des Dichters und der Moment der gedanklichen Schwerelosigkeit #Azadeh

Natürlich kann der Verstand jenen Moment nicht verstehen, als das Herz die Zügel an sich riss und die damit ausgelöste Kurskorrektur dem Schreiber dieser Zeilen eine Träne – vielleicht waren es auch zwei – entlockte. Später einmal, wenn die Ordnung im eigenen Hause wieder hergestellt ist, wird der Verstand vernunftgemäß das Geschehene relativieren und nüchtern analysieren. Deshalb diese Zeilen, die bereits Erinnerung sind.

Die Träne des Dichters und der Moment der gedanklichen Schwerelosigkeit #Azadeh weiterlesen