Nach der „Impfung“ ist vor der „Impfung“: ‚We have hope, but no data, yet!‘ #covid-19

Die Wirtschaftskammer Österreichs (WKO) stellte eine hübsch übersichtliche Tabelle ins Netz, um dem gewöhnlichen Bürger die 3G-Regel verständlich zu machen. Nach dieser Aufstellung sind die verabreichten Injektionen mit neuster (gen-modifizierender) mRNA-Technologie vorerst einmal 270 Tage lang gültig. Was mag nach Verstreichen der Gültigkeit geschehen? Booster-Shot? Auffrischungszuckerln? Verlängerung der Gültigkeit?

Nach der „Impfung“ ist vor der „Impfung“: ‚We have hope, but no data, yet!‘ #covid-19 weiterlesen

Dominostein #1: Die amerikanische FDA genehmigt das Pharmaprodukt von Pfizer #covid-19

Gestern war es also soweit. Die amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat nun offiziell den zuvor nur mit einer Notzulassung bedachten „Impfstoff“ von Pharmakonzern Pfizer offiziell zugelassen. Damit können beispielsweise Unternehmen auf legale Weise darangehen, jene widerspenstigen Mitarbeiter, die sich bis jetzt geweigert hatten, das gen-modifizierende Pharmaprodukt (fälschlich als „Impfung“ tituliert) verabreicht zu bekommen, zu feuern. Für Angehörige des US-Militärs ist die „Impfung“ nun zwingend vorgeschrieben.

Wir müssen davon ausgehen, dass die FDA-Zulassung auf globaler Ebene übernommen werden wird. Europa dürfte da nicht lange hintanstehen und sicherlich bald nachziehen. Es kann ja auch gar nicht anders sein, wollen Politiker und Technokraten die Agenda einer „neuen Weltordnung“ weiterführen.

Dominostein #1: Die amerikanische FDA genehmigt das Pharmaprodukt von Pfizer #covid-19 weiterlesen

Über die Entstehung der Taliban und die kommende Implosion der USA #afghanistan

Der ‚hellsichtige Beobachter seiner Zeit‘, Journalist Peter Scholl-Latour, der beinahe 60 Jahre lang die Brennpunkte der Welt bereiste, erzählte in seinem Buch „Zwischen den Fronten“ (2007/S.171f) von der interessanten Entstehungsgeschichte der ‚Taleban‘ – die nun erneut in die Schlagzeilen gekommen sind.

Über die Entstehung der Taliban und die kommende Implosion der USA #afghanistan weiterlesen

Ich liebe den Geruch von Propaganda am Morgen #covid19

Im Sonntagskurier erschien wieder einmal ein Interview mit Schieflage, um den gutgläubigen Medienkonsumenten davon zu überzeugen, dass „Covid-Leugner“ und „Verschwörungstheoretiker“ den „Impffortschritt (negativ) beeinflussen“ und somit eine Gefahr für die Gesellschaft darstellen. Ausgerechnet eine beamtete Psychologin der Bundesstelle für Sektenfrage fühlte sich berufen (besser: sie erhielt Weisung), Öl ins Feuer zu gießen. Da fragt man sich, was da in den Köpfen und Herzen der Verantwortlichen nur so vor sich geht. Vermutlich nicht viel.

Ich liebe den Geruch von Propaganda am Morgen #covid19 weiterlesen

Zuspitzung eines Glaubenskonfliktes #Covid-19

Hört man sich im virtuellen Raum genauso wie im realen Leben um, dann kann einem Skeptiker angst und bange werden. Mit jeder verabreichten Injektion eines experimentellen gen-modifizierenden Pharmaproduktes steuert die Gesellschaft auf einen hässlichen Bürgerzwist zu. Krieg ist es noch keiner, aber die Spaltung in diesem Glaubenskonflikt ist bereits so groß, dass an eine friedliche Beilegung kaum noch zu hoffen ist. Entweder raufen die Bürger untereinander – oder der unwahrscheinliche Fall tritt ein, dass sich die Bürger zusammentun und die elitären Verantwortlichen dieser von langer Hand geplanten gesellschaftlichen Umformung zornerfüllt davonjagen. Für beide Szenarien gibt es Beispiele in der Menschheitsgeschichte.

Zuspitzung eines Glaubenskonfliktes #Covid-19 weiterlesen