Sind alle geimpft, ist keiner geimpft #Covid-19

Ich sitze am frühen Morgen in einem großen Gastgarten. Im Umkreis von 15 Metern ist keine Menschenseele anwesend. Trotzdem habe ich mein Testergebnis – das überhaupt nichts aussagt – vorzuweisen. Ich frage mich, warum die Gastwirte nicht den Alkoholpegel ihrer Gäste kontrollieren, weil, sie könnten ja mit dem Auto nach Hause fahren – oder in ein Auto torkeln – und damit großen volkswirtschaftlichen als auch seelisch-persönlichen Schaden verursachen. Vor Jahren hätte man diese Überlegung als lachhaft bezeichnet. Die Wirte als Polizisten?, hätten sich die Leute an den Kopf gegriffen und seufzend hinzugefügt: „Was kommt als nächstes? Gnackwatschn?“

Das Impfprogramm in Österreich wie auf der ganzen Welt geht munter voran. Im Westen werden nun Impf-Zuckerln verteilt, in anderen Teilen dieser Welt sperrt man den Ungeimpften einfach die SIM-Karte. Der Betroffene erhält freundlicherweise eine Warnmeldung aufs Smartphone. Wie die Behörden die Ungeimpften „ausgeforscht“ haben, ist nicht zu eruieren. Da bräuchte es ja eine „Gesundheitsdatenbank“ aller Bürger. In den europäischen Ländern ist man gerade dabei, diese aufzubauen und auf EU-Ebene zu implementieren. Ist dies einmal akzeptiert, gibt es kein zurück mehr. Eine Datenbank lässt sich beliebig erweitern und – wichtig – abfragen! Welche Informationen der Bürger gegenwärtig und in naher Zukunft „abgeben“ muss, ist längst ausgemacht, findet aber im Mainstream kaum Erwähnung. Wehret den Anfängen, möchte man da den Gutgläubigen zurufen und fühlt sich als wiedergeborene Kassandra.

Das Ziel der Elite, so viel steht einmal fest, ist bis zum Ende des Jahres die Bürger „flächendeckend“ durchgeimpft zu haben. Denn, sind einmal alle geimpft, ist keiner geimpft. Mit anderen Worten, die „Gefahr“ der Ansteckung (dafür fehlt jeder wissenschaftlicher Beweis – immer nur „Beobachtungen“), sowie die „Gefährlichkeit“ neuer „Varianten“ (auch dafür fehlt jeder wissenschaftliche Beweis – nur politisch festgelegte Modellrechnungen unter Labor-Bedingungen) lassen das Eindämmungsmaßnahmen-Spiel erneut beginnen. Neue „Mutationen“ (unser Leben ist ständige Mutation auf Mikro-Ebene), von ausgesuchten Experten teuflisch an die Wand gemalt (Spike-Protein!) und von gehirngewaschenen Medienleuten in Perfektion zu einer dramatischen Teufelei hochstilisiert, werden von Politikern zum Anlass genommen, die Zügel wieder straffer zu ziehen und die Bürger vor vollendete Tatsachen zu stellen.

Lockdown-Under

In Australien geht es gerade drunter und drüber. Dort ist bekanntlich Winter. Mit anderen Worten, Grippe und grippale Infekte machen wie jedes Jahr die Runde. Dank zahlreicher Tests, die nicht aussagekräftig sind, werden wieder „neue“ Fälle der „hochansteckenden und gefährlicheren“ Delta-Variante (wissenschaftlicher Beweis dafür? Nope. Ist es überhaupt möglich, Varianten nachzuweisen, wenn es nicht mal gelungen ist, das Virus in seiner Gesamtheit zu isolieren? Nur im Labor mittels Computermodell und der bestehenden Corona-Viren-Datenbank wurde „das Virus“ sequenziert. Es ist, als würde man mittels Hufabdrücke am Boden beweisen wollen, dass es sich um ein Einhorn gehandelt hat). Jedenfalls entblödete sich eine australische Lokalpolitikerin nicht, ihren Bürgern zu empfehlen, nicht mit anderen Menschen zu sprechen, um eine Ansteckung zu verhindern. Natürlich herrscht Maskenpflicht. Ausgangssperren. Verkehrseinschränkungen. Militär, die Kontrollen übernehmen. Kurz und gut, die übliche Lockdown-Gängelei. Auf die Frage einer Journalistin, ob die Lockdowns enden würden, wären alle geimpft, gab es vom Politiker ein Kopfschütteln. Sie können davon ausgehen, dass der Politiker nur dem Skript folgt, wenn er behauptet, Lockdown-Maßnahmen würden erfolgreich eine Ausbreitung verhindern. Das ist Unsinn, haben wir es ja mit einer „Testfall-Pandemie“ zu tun. Aber die Medienleute stellen sich blöd und Politiker sind es ja von Berufs wegen.

Verläuft alles nach dem elitären Plan, gehe ich davon aus, dass im Herbst die Zügel wieder angezogen werden. Der Druck auf die Skeptiker, die sich nicht mit einem neuartigen pharmazeutischen Produkt, das den Körper zwingt, von Konzernen vorgegebene Protein-Bausteine herzustellen (mRNA) „behandeln“ lassen wollen, steigt mit jedem Tag. Da die Impfung keine Infektion verhindert („breakthrough infections“ bzw. „leaky vaccines“), kommt es vermehrt zu Todesfällen bei den Durchgeimpften (ein Pharmakonzern geht davon aus, dass ältere und immungeschwächte Personen nach rund 6 Monaten einen Booster-Shot, also eine Auffrischung, benötigen). Über die zahlreichen Nebenwirkungen – wir kennen vorerst nur die kurzfristigen – darf freilich nicht befunden werden. Facebook löschte kurzerhand eine Gruppe mit über 250.000 Mitgliedern, die sich mit diesem unerwünschten Thema auseinandersetzte. Unerwünscht für wen? Make your guess!

Ist die EU der Retter in der Not?

Sollte es sich bewahrheiten, dass Anfang Oktober die EU die Notzulassung der neuartigen pharmazeutischen Produkte aufhebt, weil es anderweitige gewöhnliche Heilverfahren gibt, würden die Karten sicherlich neu gemischt werden. Kann ich es glauben? Die Elite hat noch immer Mittel und Wege gefunden, den gewöhnlichen Bürger, der sich bereits als Sieger in einer politischen Auseinandersetzung wähnte, über den Tisch zu ziehen, auch wenn es seine Zeit brauchte.

Vielleicht stellt die gegenwärtige „Pandemie“ tatsächlich nur eine Generalprobe dar. Ist einmal im globalen Bewusstsein die „große Gefahr einer hochansteckenden gefährlichen Krankheit“ verankert, laufen in jedem Einzelnen, dank perfekter Gehirnwäsche, ganz bestimmte Programme ab. Es erinnert an George Orwells 1984, in der sogar intelligente Bürger „wissen“, dass 2 + 2 = 5 ist. In meinem Bekanntenkreis akzeptiert beispielsweise ein Physiker die offizielle Aussage, dass Stahlträger bei einem Hochhauseinsturz zu Staub zerfallen sind und dass Aluminium Stahl durchschlagen konnte. Damals wie heute getraut sich niemand die Aussage der Partei, des Großen Bruders, infrage zu stellen. Und bald werden die Kinder ihre eigenen Eltern denunzieren.

Ja, wehret den Anfängen.

Ein Gedanke zu „Sind alle geimpft, ist keiner geimpft #Covid-19“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.