Dominostein #1: Die amerikanische FDA genehmigt das Pharmaprodukt von Pfizer #covid-19

Gestern war es also soweit. Die amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat nun offiziell den zuvor nur mit einer Notzulassung bedachten „Impfstoff“ von Pharmakonzern Pfizer offiziell zugelassen. Damit können beispielsweise Unternehmen auf legale Weise darangehen, jene widerspenstigen Mitarbeiter, die sich bis jetzt geweigert hatten, das gen-modifizierende Pharmaprodukt (fälschlich als „Impfung“ tituliert) verabreicht zu bekommen, zu feuern. Für Angehörige des US-Militärs ist die „Impfung“ nun zwingend vorgeschrieben.

Wir müssen davon ausgehen, dass die FDA-Zulassung auf globaler Ebene übernommen werden wird. Europa dürfte da nicht lange hintanstehen und sicherlich bald nachziehen. Es kann ja auch gar nicht anders sein, wollen Politiker und Technokraten die Agenda einer „neuen Weltordnung“ weiterführen.

Diese Agenda, die ein orwellsches Kontroll- und Gesellschaftssystem vorsieht, wird von einer Bevölkerungsmehrheit getragen, die sich in einer Massenhypnose (mass formation) befindet. Diese gesellschaftliche Beeinflussung wurde natürlich durch mediale und politische Angstmache tagtäglich geschürt.

Der belgische Professor für klinische Psychologie und Statistik Mattias Desmet erklärt, welche Voraussetzungen gegeben sein müssen, dass es in der Gesellschaft zu einer Massenhypnose kommen kann:

  • sozial isolierte Menschen;
  • eine empfundene Sinnleere im Leben;
  • ein unbestimmtes Gefühl der Angst (free floating anxiety);
  • eine allgemein verspürte Unzufriedenheit;

Sieht man sich in den sozialen Medien so um, dann hat man als Skeptiker das Gefühl, dass der gesunde Menschenverstand längst eine aussterbende Spezies ist. Auch die klügsten Köpfe sind vor dieser Hypnose nicht gefeit und verfallen in ein banales und unreflektiertes Schwarzweißdenken, das die gefährliche Spaltung in Freund und Feind erst möglich macht. Daten und Fakten werden nur selektiv wahrgenommen. Auf der anderen Seite wehren sich die „Ketzer“, für die es u.a. um die Unversehrtheit ihres Körpers geht, gegen die zwanghafte Vereinnahmung der „Glaubensgemeinschaft“. Je stärker der Druck der einen Gruppe, desto stärker der Gegendruck der anderen. Mit anderen Worten: Gewalt schafft immer nur Gewalt.

Seit Einführung der „Impfung“ steigen in den USA die Todesfälle an, die mit „ungewöhnlich“ klassifiziert wurden.

Die Zulassung der FDA wird sicherlich argumentatives Öl ins Feuer gießen. Die Gläubigen des offiziellen Covid-19-Narratives fühlen sich endlich bestätigt, dass das neuartige Pharmaprodukt als sicher und effektiv zu gelten habe. Damit wird der Druck auf die „Ungläubigen“ erhöht, die auf mögliche Nebenwirkungen (VAERS) oder die geringe Gefährlichkeit dieser (angeblichen) neuen Krankheit Covid-19, deren Symptome sich klinisch nicht von einer Grippe oder einem grippalen Infekt unterscheiden. Einzig ein „Test“ kann diese Unterscheidung treffen. Dem Arzt sind somit die Hände gebunden, so er das Testergebnis nicht infrage stellt, ja, er wird förmlich gezwungen, die behördlichen Auflagen zu erfüllen, die gewiss mehr Schaden als Nutzen bringen. Dass die Testerei, genauso wie die Spitalsbettenauslastung sowie die Übersterblichkeit nur ein medial-politischer Hokuspokus ist, um die Hypnose aufrechtzuerhalten, habe ich an anderer Stelle ausführlich dargelegt. Dass diese geschürte Panik auch gesundheitliche Konsequenzen nach sich zieht, bestätigt eine Studie der CDC, die zum Schluss kommt, dass Angstzustände der zweithäufigste Risikofaktor unter den „Covid-19“-Verstorbenen war.

Anxiety and fear-related disorders were a prevalent condition in our sample; they were also the second highest risk factor for death among the underlying conditions considered in our study.

Über spätere mögliche gesundheitliche Auswirkungen des neuartigen Pharmaproduktes im Organismus weiß niemand Bescheid. Das gibt sogar die FDA zu. Freundlicherweise werden die Risiken im Beipackzettel erwähnt.

Information is not yet available about potential long-term health outcomes. The Comirnaty Prescribing Information includes a warning about these risks.

Natürlich will ich hier nicht den Teufel an die Wand malen, aber man stelle sich vor, dass (mutige) Wissenschaftler später einmal zur Erkenntnis gelangen, dass bestimmte Krankheiten, die in den letzten Jahren „explodierten“, auf die Einführung dieser Pharmaprodukte zurückzuführen sind. Deshalb ist es grob fahrlässig, wenn Politiker zu undemokratischen Maßnahmen greifen, um die gesamte Bevölkerung in ein unwissenschaftliches Experiment zu zwingen.

Am Ende des Tages wird sich eines in jedem Fall bewahrheiten:

Sind alle geimpft, ist keiner geimpft.
Und das Spiel geht von vorne los.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.