Gedanken: 1.Spieltag der Gruppe E und der Gruppe F #WM2022

E: Deutschland – Japan 1:2 / Spanien – Costa Rica 7:0
F: Belgien – Kanada 1:0 / Kroatien – Marokko 0:0


23.11.2022 Gruppe E
Japan : Deutschland 2:1
Nach Argentinien erwischte es einen weiteren Favoriten im ersten Spiel eiskalt. Analog dem Spiel der Argentinier gegen die Saudis, sah es in der ersten Hälfte nach einer klaren Angelegenheit für den Favoriten aus. Man führte 1:0, drückte die Japaner in den Strafraum, kam zu vielen Chancen und einem Abseitstor. Es war demnach nur eine Frage der Zeit, bis die Deutschen den Sack zumachen würden. Dachte man. Aber erstens kommt es anders und zweitens gilt nicht mehr die Maxime von Gary Lineker: „Ein Fußballspiel dauert 90 Minuten und am Ende gewinnen die Deutschen“. In der zweiten Hälfte stellten sich die Japaner besser auf das deutsche Pressing ein – agierten offensiver und pressten ihrerseits in der gegnerischen Hälfte. Da offenbarten sich die Schwächen in der Defensive, wobei man Rüdiger positiv herausstreichen muss, behielt er in brenzligen Situationen die Ruhe. Nur wenige Minuten vor Schluss, da gingen mit ihm die Pferde durch – haute er den Ball aus über 25 Meter weit am Tor vorbei, während sich seine Mitspieler für eine Flanke im Strafraum bereithielten. Deutschland, genauso wie Argentinien, muss sich jetzt fragen, was man falsch gemacht hat. Beide Favoriten nutzten ihre Chancen nicht, agierten zuweilen behäbig und präpotent, immer im Glauben, der Klassenunterschied würde den Ausschlag geben. Ja, die Ähnlichkeiten zwischen der Messi- und der Müller-Truppe sind nicht zu übersehen. In beiden Mannschaften ist das Prunkstück die Offensive, in beiden Teams herrscht eine übertriebene Siegermentalität vor, beide Trainer haben kein funktionierendes Defensivkonzept und müssen in der Abwehr auf ein nur durchschnittliches Spielermaterial zurückgreifen. Innenverteidiger Schlotterbeck hatte beim japanischen Führungstreffer ein eklatantes Blackout, wobei anzumerken ist, dass „Flügelverteidiger“ Süle das mögliche Abseits des Japaners aufhob. Der gelernte Innenverteidiger Süle bewegte sich am Flügel keinen Zentimeter in Richtung gegnerisches Tor, was dem japanischen Offensivdrang entgegenkam. An diesem Match ist gut zu erkennen gewesen, dass die Flügelverteidiger, immer zwischen Offensive und Defensive pendelnd, im modernen Fußball eine wesentliche Rolle spielen. Ach ja, die Argentinier zeigen hier ebenfalls Schwächen. Nun dürfen wir uns auf ein Finalspiel gegen Spanien freuen. Ei, das wird ein Fest.


23.11.2022 Gruppe E
Spanien : Costa Rica 7:0
Das einseitigste und torreichste Spiel der Fußball-WM war nichts für müde Geister. Spanien tanzte eine versteinerte Mannschaft aus Costa-Rica aus und hatte vor allem Lust, Fußball zu spielen. Etwa 15 Minuten vor Schluss stand es 4:0 und jede andere Mannschaft mit solch einem Vorsprung hätte einen Gang zurückgeschaltet. Aber die eingewechselten jungen spanischen Spieler wollten sich beweisen, natürlich, und glänzten mit 3 weiteren Toren. Man sollte diesen Sieg freilich nicht überbewerten. Costa Rica, die einstige Überraschungsmannschaft der WM 2014, damals konnte Torhüter Navas die Gegner noch zur Verzweiflung bringen, ist 8 Jahre später sichtlich ins Alter gekommen. Vielleicht wäre es für Navas an der Zeit, den Stab an einen jüngeren Torhüter zu übergeben. Das nächste Spiel der Spanier gegen ein wundes Deutschland, für die es um alles oder nichts geht, wird zeigen, ob die jungen Spanier das Zeug haben, ihren Mann zu stehen und sich nicht von einer Welle der Euphorie ins Bockshorn spülen lassen. Für beiden Mannschaften ist das Match eine Feuerprobe. Wer auch immer diese Probe mit Bravour besteht, darf sich einbilden, zu den Besten der Welt zu zählen.

23.11.2022 Gruppe F
Marokko : Kroatien 0:0
Eine taktisch geführte Partie. Nicht allzu viele Höhepunkte. Die Marokkaner haben sich gut auf den Vizemeister eingestellt und Unterschiedsspieler Modric hatte zu wenige Genieblitze. Es zeigte sich auch, dass die alte kroatische Garde an die Leistung der letzten Bewerbe nicht anknüpfen konnte und der Nachwuchs nicht mehr die Qualität auf den Platz bringt, die nötig ist, um in diesem Turnier Großes zu vollbringen. Die Marokkaner spielten wie zu erwarten beherzt und kamen durchaus gefährlich vor das gegnerische Tor. Die letzten 20 Minuten gaben sie sogar einen Mann vor – nein, niemand wurde ausgeschlossen, Marokko wechselte ein junges Talent ein, das einerseits überfordert, andererseits eigensinnig am linken Flügel agierte – und damit der Mannschaft mehr schadete als nutzte.


23.11.2022 Gruppe F
Belgien : Kanada 1:0
Die von Erfolg verwöhnten Belgier sahen gegen die jungen Kanadier alt aus. Während die Nordamerikaner mit beherztem Pressing und fulminant aufspielende Jungstars (Davies, Davids, Buchanan) sich Chance um Chance erarbeiteten, hatten DeBruyne & Co wenig Lust und noch weniger Ideen. Trotzdem, wie es halt so ist, im Fußball, reichte ein langer Ball in die Spitze, ein Stellungsfehler und voilà, schon stand es 1:0 für Belgien. Hätte Davies nicht den Elfmeter vergeben, die Belgier wären vermutlich unter die Räder gekommen. Man spürte, dass an diesem Abend die Kanadier eine Sensation schaffen könnten – aber am Ende fehlte das letzte Quäntchen Durchsetzungskraft und vor allem die nötige Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. In der Statistik verzeichneten die Kanadier 22 Schüsse in Richtung Tor, während die Belgier mit gerade einmal 9 aufwarten konnten. Ein sehenswertes Spiel mit dem falschen Gewinner. Mit solch einer lauen Vorstellung wird Belgien keine großen Sprünge machen – andererseits, schlecht spielen und trotzdem gewinnen, das zeichnete schon immer Weltmeister aus. Gut spielen und gewinnen kann bekanntlich jede Mannschaft. Im nächsten Spiel geht es für Kanada und Kroatien um alles oder nichts. Es steht zu befürchten, dass die routinierte Altherrenmannschaft den Jungspunden zeigt, wo der Bartel den Most holt. Nichtsdestotrotz drücke ich Kanada die Daumen. Sie haben sich in mein Fußballerherz gedribbelt. Yeah.

Ein Gedanke zu „Gedanken: 1.Spieltag der Gruppe E und der Gruppe F #WM2022“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..