Gedanken: 2.Spieltag der Gruppe A und der Gruppe B #WM2022

A: Katar : Senegal 1:3 / Niederlande : Ecuador 1:1
B: Wales : Iran 0:2 / England : USA 0:0

25.11.2022 Gruppe A
Katar : Senegal 1:3
Sagen wir, Katar hat sich bemüht. Sogar ein Tor gemacht. Was will man mehr? Senegal hat die Pflichtaufgabe erfüllt. Jetzt wartet im letzten Gruppenspiel Ecuador. Afrika gegen Südamerika. Es geht um alles oder nichts. Katar darf nach Hause fahren. Ach so. Sie sind ja schon daheim.

25.11.2022 Gruppe A
Niederlande : Ecuador 1:1
Der Favorit aus Europa zeigte wenig Lust, Fußball zu spielen. Ecuador agierte agiler, beherzter und hatte auch die besseren Torchancen. Die Niederlande hätten es beinahe Belgien gleich gemacht: schlecht gespielt und trotzdem gewonnen. Aber Ecuador hatte etwas dagegen. Gottlob. Nichtsdestotrotz werden die Niederlande sang- und klanglos ins Achtelfinale aufsteigen. Dann steht zu hoffen, dass sie endlich einmal beginnen, ernsthaft Fußball zu spielen.

25.11.2022 Gruppe B
Wales : Iran 0:2
Die Truppe rund um Gareth Bale ein Schatten ihrer selbst. Die Iraner mit Zug zum Tor. Trotz zahlreicher Chancen der Iraner, Stangenschüsse als auch ein knappes Abseitstor, dachte man bereits an ein torloses Remis. Minuten vor Schluss vereitelte der walisischen Torhüters Hennessey einen Konterangriff der Iraner, in dem er den gegnerischen Stürmer außerhalb des Strafraums tollwütig entgegensprang. Für diesen „Totschlagsversuch“ erhielt Hennessey vom gutmütigen Schiedsrichter vorerst die Gelbe Karte. Erst durch die Intervention des VAR-Teams wurde der Torhüter mit Rot vom Platz gestellt. Von da an ging es rund. Die Iraner leckten Blut. Die Waliser stemmten sich mit 10 Mann gegen die entfesselt spielenden Iraner, die die Brechstange auspackten und mit einem Weitschuss das Glück auf ihre Seite zwangen. Der Führungstreffer fiel in 98. Minute (!), der zweite Treffer – Wales warf alles in eine Waagschale und nach vor – in der 101. Minute der regulären Spielzeit. Iran hat sich den Sieg redlich verdient. Das Abseitstor der Iraner war übrigens ein Kombinationsspiel der Sonderklasse. Die Waliser hatten weder die Kraft noch die Qualität, das Spiel für sich zu entscheiden. Die USA werden sich warm anziehen müssen, wenn es im letzten Gruppenspiel gegen den Iran zum „Finalspiel“ kommt.

25.11.2022 Gruppe B
England : USA 0:0
England wollte nicht so recht. Die USA wollten auch nicht so recht, bemühten sich aber dann doch, wenigstens hie und da gefährlich vors Tor zu kommen. Am Ende waren es nur zwei Einzelaktionen, die man herausstreichen kann: Der Schuss von Pulisic ging an die Latte, der Kopfball von Harry Kane am Tor vorbei. Die Engländer können zufrieden sein, reicht ihnen ein Unentschieden gegen schwache Waliser am 3. Spieltag für den Achtelfinaleinzug. Am Papier ist das die leichteste Aufgabe, während die US-Amerikaner ausgerechnet gegen erstarkte Iraner antreten müssen, die wissen, wie man einen Sieg mit Willenskraft erzwingen kann. Für die Engländer bedeutete die schwache Vorstellung wieder einen Rückfall in alte Zeiten. Nein, nicht die guten, vielmehr die schlechten. Southgates Mannen müssen sich endlich einmal einen Ruck geben und auch gegen starke Teams Initiative zeigen. Die Qualität haben sie. Und den teuersten Kader der Weltmeisterschaft sowieso. Wovor haben sie also Angst?

Ein Gedanke zu „Gedanken: 2.Spieltag der Gruppe A und der Gruppe B #WM2022“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..