Achtelfinale der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar: Gedanken zu allen Achtelfinalspielen #WM2022

Das waren sie also, die Achtelfinalspiele der Weltmeisterschaft 2022 in Katar. Die Spannung hielt sich in Grenzen, die Favoriten zeigten eins ums andere Mal, dass Erfahrung und Selbstbewusstsein – gepaart mit Spielfreude – jedem Underdog den Nerv ziehen konnten. Eine Ausnahme gab es freilich: Spanien verlor das Elfmeterschießen gegen Marokko, weil die Iberer über 120 Minuten überraschend ratlos und ungefährlich waren. Das spanische Ballbesitzspiel führte nirgendwohin und zeigt die Grenzen dieses starren Systems auf. Im Gegensatz dazu brillierten die Portugiesen mit flüssigen und schnell vorgetragenen Vorstößen und fegten die sonst so stabilen Eidgenossen, dank eines überragenden Mittelstürmers, mit 6:1 vom Platz. Ein portugiesisches Ausrufezeichen. Die Favoriten setzten sich sonst klar durch. Nur Argentinien wackelte am Ende gegen ein aufopfernd kämpfendes Australien und Kroatien musste gegen Überraschungsmannschaft Japan ins Elfmeterschießen. Frankreich, England, die Niederlande und Brasilien ließen nichts anbrennen, machten deutlich, dass sie zurecht Anwärter auf den Titel sind. Die Achtelfinalpartien waren somit nur Vorspeise. Der Hauptgang, das wahre Kräftemessen, wird nun im Viertelfinale serviert. Bon appetit.

Niederlande : USA 3:1
Argentinien : Australien 2:1
Japan : Kroatien 1:1 1:3 n. E.
Brasilien : Südkorea 4:1
Frankreich : Polen 3:1
England : Senegal 3:0
Marokko : Spanien 0:0 3:0 n. E.
Portugal : Schweiz 6:1

Viertelfinalpaarungen:

Niederlande : Argentinien
Kroatien : Brasilien
England : Frankreich
Marokko : Portugal

Achtelfinale der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar: Gedanken zu allen Achtelfinalspielen #WM2022 weiterlesen