Alle Beiträge von Richard K. Breuer

Schriftsteller & Verleger

Die Paralellen zwischen 9/11 und Covid-19, zwischen War on Terror und War on the Unvaxxed

Da sind wir also wieder. Zwanzig Jahre ist es jetzt her, dieses wundersame Pearl Harbour 2.0, das uns in ein neues Zeitalter geworfen hat. Dieser Septembertag im Jahr 2001 bereitete den Boden (Ground Zero) für die Machtergreifung der Elite, deren Handlanger in Politik, Wissenschaft und Medien keine Scheu mehr haben, zu zeigen, wohin die Reise geht: Implementierung eines globalen orwellschen Überwachungs- und Kontrollsystems. Australien, Neuseeland und Kanada zeigen es gerade vor.

Die Paralellen zwischen 9/11 und Covid-19, zwischen War on Terror und War on the Unvaxxed weiterlesen

Wahre Lebensfreude in Zeiten des kollektiven Wahnsinns

Später einmal will ich mich an diese Tage erinnern. Als der blaue Himmel, mit Wolken befleckt, und die schüchterne Sonne uns begleiteten, auf einen Weg, der zu einem grünen See führte. Unberührt lag er vor uns. Eine Weile dachten wir nicht an die nahe und ferne Zukunft, sondern aßen unser Brot in der Freude dieser Gegenwart. Das gemeinschaftliche Leben ist der letzte Zufluchtsort in einer Welt, die dem kollektiven Wahnsinn anheimgefallen ist. Aber schon wird uns dieses freie Leben verboten werden. Aus Gründen, die spätere Generationen hoffentlich nicht mehr verstehen werden können.

Wahre Lebensfreude in Zeiten des kollektiven Wahnsinns weiterlesen

„Wir wollten Nur das Beste!“ #covid-19

Gestern war es, als ich ein weiteres Mal erleben musste, dass es gerade jene Menschen sind, die diesem apokalyptischen Pandemie-Narrativ zum Opfer fallen, die das Herz am rechten Fleck haben und anderen Gutes tun wollen. Darin liegt die tonnenschwere Perfidie dieser ausgeklügelten Agenda. Weil, wenn sich einmal der dunkle Rauch verzogen hat und damit den Blick auf eine Gesellschaft freigibt, die in Trümmer liegt, werden sich diese guten Menschen wohl oder übel eingestehen müssen, an der gesellschaftlichen Zertrümmerung mitgewirkt zu haben. Diese Mitschuld wird nur schwer zu ertragen sein.

„Wir wollten Nur das Beste!“ #covid-19 weiterlesen

Nach der „Impfung“ ist vor der „Impfung“: ‚We have hope, but no data, yet!‘ #covid-19

Die Wirtschaftskammer Österreichs (WKO) stellte eine hübsch übersichtliche Tabelle ins Netz, um dem gewöhnlichen Bürger die 3G-Regel verständlich zu machen. Nach dieser Aufstellung sind die verabreichten Injektionen mit neuster (gen-modifizierender) mRNA-Technologie vorerst einmal 270 Tage lang gültig. Was mag nach Verstreichen der Gültigkeit geschehen? Booster-Shot? Auffrischungszuckerln? Verlängerung der Gültigkeit?

Nach der „Impfung“ ist vor der „Impfung“: ‚We have hope, but no data, yet!‘ #covid-19 weiterlesen

Dominostein #1: Die amerikanische FDA genehmigt das Pharmaprodukt von Pfizer #covid-19

Gestern war es also soweit. Die amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat nun offiziell den zuvor nur mit einer Notzulassung bedachten „Impfstoff“ von Pharmakonzern Pfizer offiziell zugelassen. Damit können beispielsweise Unternehmen auf legale Weise darangehen, jene widerspenstigen Mitarbeiter, die sich bis jetzt geweigert hatten, das gen-modifizierende Pharmaprodukt (fälschlich als „Impfung“ tituliert) verabreicht zu bekommen, zu feuern. Für Angehörige des US-Militärs ist die „Impfung“ nun zwingend vorgeschrieben.

Wir müssen davon ausgehen, dass die FDA-Zulassung auf globaler Ebene übernommen werden wird. Europa dürfte da nicht lange hintanstehen und sicherlich bald nachziehen. Es kann ja auch gar nicht anders sein, wollen Politiker und Technokraten die Agenda einer „neuen Weltordnung“ weiterführen.

Dominostein #1: Die amerikanische FDA genehmigt das Pharmaprodukt von Pfizer #covid-19 weiterlesen