Archiv der Kategorie: about history

Wider die Propheten der Covid-Apokalypse, anno 2021

Die nach oben gespülte Gouverneurin von New York Kathy Hochul sprach vor einer christlichen Glaubensgemeinde über die „Impfung“ gegen SARS-CoV-2 (Transkript/meine Übersetzung):

„Wir sind noch lange nicht durch diese Pandemie. Ich wünschte, wir wären es, aber ich betete während dieser Zeit und rief oft Gott an und wisst ihr, Gott hat meine Gebete erhört. Er machte die klügsten Männer und Frauen, die Wissenschaftler, die Ärzte, die Forscher – er machte es, dass diese mit einer Impfung antworteten. Diese ist von Gott zu uns herabgesandt und wir müssen dankbar sein. Danke, Gott. Danke. Und ich trage ständig meine „geimpft“-Halskette, um mitzuteilen, dass ich geimpft sei.“

„Ich weiß natürlich, dass ihr geimpft seid. Ihr seid die Klugen, aber wisst ihr, es gibt da draußen Leute, die nicht auf Gott hören und nicht tun, was Gott wünscht. Ihr wisst es. Ihr wisst, wer diese Leute sind.“

„Ich brauche euch, ihr sollt meine Aposteln sein. Ich brauche euch, um hinauszugehen und darüber zu reden und zu sagen: ‚Wir sind es einander schuldig. Wir lieben einander. Jesus lehrte uns einander zu lieben. Und wie zeigt man diese Liebe? In dem man für den anderen sorgt und sagt: ‚Bitte lass dich impfen. Um meiner Liebe willen. Ich möchte, dass du lebst, ich möchte, dass unsere Kinder geschützt sind, wenn sie in der Schule sind, ich möchte sicher sein, wenn ihr in die Ordination oder in ein Spital geht und von jemanden behandelt werdet, dass ihr von diesem nicht mit dem Virus angesteckt werdet.“ 

Wider die Propheten der Covid-Apokalypse, anno 2021 weiterlesen

Eine Gesellschaft, die gerettet werden muss – damals und heute

Als angehende Bürger nahmen wir in der Schule natürlich die nahe und ferne Menschheitsgeschichte durch. Wie oft fragten wir uns, warum die Menschen seinerzeit dachten, es könnte tatsächlich Hexen geben, die Teuflisches im Schilde führten. Kluge, gebildete, rechtschaffene und gläubige Bürger, so wurde uns im Unterricht versichert, ließen Scheiterhaufen aufschichten und Unschuldige in Ketten vorführen. Es ergab für uns keinen Sinn. Genauso wie die 1930er Jahre, als es einem Kriegsveteran aus Österreich gelang, das kulturell hochstehende Deutschland mit Reden und Gesten einzunehmen, die Bürger förmlich zu hypnotisieren, diese in einen unheimlichen Zauberbann zu schlagen. Wir Jugendliche verstanden es einfach nicht. Lag nicht alles klar auf der Hand? Musste nicht jeder diese offensichtliche Propaganda durchschauen? Wir rätselten, ob des kollektiven Wahnsinns, aber niemand, der uns eine zufriedenstellende Erklärung geben konnte oder wollte. Trotzdem hieß es: „Niemals vergessen!“

Eine Gesellschaft, die gerettet werden muss – damals und heute weiterlesen

Als das Hollywood des 21. Jahrhunderts in die Falle und in die Bedeutungslosigkeit tappte #GoWokeGoBroke #Propaganda

Falls Sie einen oder mehrere Streamingdienste für ihre TV-Unterhaltung verwenden, müsste Ihnen etwas aufgefallen sein. Eine große Anzahl an Filmen und Serien haben im Zentrum ihrer Geschichte Protagonisten, die einer Minderheit angehören oder anders ausgedrückt, die alles sind, nur nicht kaukasisch und männlich.

Falls Sie in der liberalen Blase gefangen sind, werden Sie diese Aussage als grenzwertig betrachten. Aber bevor Sie mich in die rechte Ecke stellen und mich ausschimpfen, sage ich klipp und klar, dass ich kein Problem in „diversity“ sehe. Das Problem ist vielmehr ein kreativ-künstlerisches. Um zu verstehen, was ich meine, müssen wir einen Sprung in die Vergangenheit machen, genauer in die 1930er Jahre eines stalinistischen Russlands. Willkommen, Genosse.

Als das Hollywood des 21. Jahrhunderts in die Falle und in die Bedeutungslosigkeit tappte #GoWokeGoBroke #Propaganda weiterlesen

Was hat Corona mit einer Mondbasis auf dem Mond zu tun? #Covid19 #Aufklärung #Gesellschaft #Orwell

Gestern war es, als ich X. nach Wochen wieder einmal sah. Er ist ein kluger, gebildeter Mensch, in dessen gutherziger Seele zwei Kulturen wohnen. Als er die letzten Male meine skeptischen Ausführungen über die Corona-„Pandemie“ hörte, wollte er kein Bisschen davon glauben. Wie könnte er auch, würden dann nicht alle lügen?

Was hat Corona mit einer Mondbasis auf dem Mond zu tun? #Covid19 #Aufklärung #Gesellschaft #Orwell weiterlesen

Setzen wir Covid-19 ins Verhältnis! Berlin nach 1945 #historie

Ein britischer Offizier des Nachrichtendienstes namens W. Byford-Jones wurde im Frühjahr 1947 nach Berlin beordert. Er notierte dort seine Erlebnisse und Eindrücke, die er wenig später in seinem Buch mit dem Titel: Berlin Twilight veröffentlichte und aus dem ich eine Passage zitiere.

Sollte mir also jemand sagen, dass das Jahr 2020 die dunkelste Stunde Deutschlands sei, dann zeigt es nur, dass die Mehrheit der deutschen Bevölkerung jedes Maß an Verhältnismäßigkeit verloren und nicht die leiseste Ahnung von der eigenen Vergangenheit hat.

Setzen wir Covid-19 ins Verhältnis! Berlin nach 1945 #historie weiterlesen