Archiv der Kategorie: about kurzkritik

Anime: Sekunden in Moll. Eine Empfehlung.

Gestern die letzte Folge des japanischen Anime Sekunden in Moll (Netflix) gesehen. Die Nachwirkungen sind noch jetzt zu spüren. Wahrlich beeindruckend, wie es den Autoren und Animationsleuten gelungen ist, solch ein Stück Lebensgeschichte auf den Punkt und den TV-Schirm zu bringen.

Man soll sich freilich nicht täuschen. Zwar dreht sich die Geschichte um Kinder und Jugendliche, aber die behandelten Themen und Emotionen sind zeitlos, geht es doch um die funkensprühende himmelhochjauchzende Inspiration und den tiefen Fall in dunkle Ängste, die einen im Künstlerischen hemmen und im Lebendigen stillstehen lassen.

So ist es die Liebe zu einem Menschen genauso wie die Liebe zur Kunst und zum Leben, die die jungen Protagonisten schlussendlich dazu bewegen, aus ihrem dunklen Gefängnis auszubrechen.

Die Serie lädt zu einer Achterbahnfahrt der Gefühle ein, so man oder frau sich darauf einlässt. Einfach wird es nicht. Aber notwendig ist es allemal.

Eine Empfehlung.

Gedanken zur Netflix-Serie ‚Messiah‘ (2020)

Stellen Sie sich vor, in unsere verrückte Welt würde ein Messias herabsteigen und das Wort Gottes verkünden. Aber ist er der wahre Prophet – oder doch nur ein Schwindler, der die gutgläubigen Menschen täuschen und sinistre politische Pläne verfolgen will? Mit dieser Prämisse geht die empfehlenswerte Netflix-Serie Messiah an den Start und lässt nichts unversucht, den Zuschauer an diesem verworrenen Glaubensdilemma teilzuhaben. So fragt man sich immer wieder, ist er es oder ist er es doch nicht. Und hat uns Matthäus nicht gewarnt, vor falschen Propheten, die es faustdick hinter ihren Ohren und sicherlich nichts Gutes im Sinne haben?

Wenn dann einer zu euch sagt: Da ist der Messias oder dort, so glaubt es nicht. Denn es wird mancher falsche Messias und mancher falsche Prophet aufstehen, und sie werden große Zeichen und Wunder tun, um wenn möglich sogar die Erwählten in die Irre zu führen. Matthäus 24

Gedanken zur Netflix-Serie ‚Messiah‘ (2020) weiterlesen

Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers und das Ende einer Ära #Filmkritik

Vielleicht sollte ich eine Nacht darüber schlafen, bevor ich meine Gedanken zum neuesten Star Wars Film Der Aufstieg Skywalkers ins virtuelle Papier gieße. Gut möglich, dass sich dann mein Groll gelegt hat und ich die Dinge in einem positiveren Licht wahrnehme … [hier geht’s zu meiner Abrechnung mit Episode 8: Die letzten der Jedi]

Jetzt hab ich doch tatsächlich zugewartet, bin ins Bettchen, hab geschlafen und jetzt, nach dem ersten Kaffee am Morgen, möchte ich an der Filmkritik arbeiten, merke aber einen leichten Kopfschmerz im Stirnbereich. Es ist vermutlich jene Gehirnregion, die sich mit der Analyse von Filmen beschäftigt und gerade recht aktiv summt und surrt.

Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers und das Ende einer Ära #Filmkritik weiterlesen

PIATNIK: SMART 10 #SPIEL #KurzKritik

Letztens hat mich der Wiener Spieleverlag PIATNIK eingeladen, deren Neuheiten am Brettspielsektor auszuprobieren. Nach der Messe in Essen konnte ich deshalb ein weiteres Mal SMART 10 unter die Lupe nehmen. „Das Quizspiel der besonderen Art“, erdacht von zwei Wienern, überzeugt in allen Belangen. Man möchte nicht glauben, dass man in diesem Spielgenre noch überraschen kann, aber die Idee samt Umsetzung bringt frischen Wind in die Frage-Antwort-Spielerei.

Funktionieren tut die Sache ziemlich einfach: in der großen kreisrunden Öffnung der quadratischen Quizbox sind 10 Fragen wie auf einem Ziffernblatt angeordnet, während die 10 Antwort jeweils unter einem Knopf versteckt sind. Der erste Spieler kann sich demnach die für ihn einfachste Frage aussuchen, die Antwort geben und, in dem er den Knopf entfernt, überprüfen, ob sie stimmt. Liegt er richtig, behält er den Knopf und gibt die Box weiter. Der nächste Spieler sucht sich nun eine der verbliebenen 9 Fragen aus usw. Es geht so lange, bis alle Fragen beantwortet sind oder keiner mehr eine Antwort geben möchte. Gibt ein Spieler eine falsche Antwort, muss er alle sein bisherig gesammelten Knöpfe abgeben und geht für diese Runde leer aus.

Dadurch, dass alle Spieler mit der selben Frage konfrontiert sind, kommt es zu spannenden Duellen. Ich kann das Quiz guten Gewissens empfehlen. Weitere Fragen-Pakete, so hat man mir versichert, sind in Arbeit. Einziger Kritikpunkt (wohl eher Wermutstropfen), den ich finden konnte, ist vielleicht der Preis des Spiels. Es wäre deshalb zu wünschen, dass die demnächst erscheinenden zusätzlichen Fragen-Pakete eine moderate Preisgestaltung erfahren. So würde die Anschaffung einer Quiz-Box als Investition angesehen werden können.

***

Übrigens, vom 15. – 17. November findet wieder das Spiele-Fest im Wiener Austria Center statt. Dort dürfen Brett- und Kartenspiele nach Herzenslust ausprobiert und – so das Taschengeld reicht – auch gekauft werden. Solltest du dort sein, würde es mich freuen, wenn du mich am Stand des Spielemagazins frisch gespielt besuchst.

Review: Terminator Dark Fate – Best mexican Soap-Opera in 2019

To make a long and boring story short, the new Terminator: Dark Fate is a snoozefest. Nothing new, same old in every scene. Compared to the marvelous JOKER, this movie is embarrissing on all fronts. Hollywood is still rehashing old classics with a broad fan base, because money! Disney did it with The Force Awakens, which was a copy of A New Hope and succeeded – the fans wanted a new Star Wars movie so eagerly, that they accepted a copy and paste script. But with The last Jedi things got out of control. So, the production company for the new Terminator thought to play it safe and copy and paste T2 and hire good ol‘ Arnie and Linda Hamilton. But the times they are a changin‘ and the audience doesn’t accept lukewarm cash grabs anymore. We can only hope that Hollywood got the message.

P.S: The mainstream critics see the new Terminator on par with JOKER. Really? I mean, what kind of brain does it need to think that a generic boring action flick with no soul is as good (or bad) as JOKER? I guess something is rotten in mainstream media. Strangely enough the audience scores for Dark Fate are absurdly high, both at Rotten Tomatoes and imdb. I guess, Hollywood got some help from Silicon Valley.

P.S.S: I have a feeling that soon enough, ranting about a movie will be classified as hate speech. More and more movies and tv shows were made with an underlying political message. This kind of propaganda is despised by the audience. The new Batwoman series (CW) gets destroyed by youtube reviewers left and right (this is funny as hell) and the new mediocre Watchmen (HBO) series has nothing to do with the original comic book or movie.