Schlagwort-Archive: beobachten

Über Korruption, Konspiration und Kosmologie

Keine Sorge. Für diesmal wird es nur ein kurzer Beitrag. Weil ich an meinem Conspiracy-Buch schreibe, besser: schreiben sollte. Bis dato habe ich Daten gesammelt und Querverbindungen gezogen. Gestern jedenfalls, auf dem Weg nach Hause, fiel es mir auf und ein: Wo Korruption herrscht, herrscht auch Konspiration. Wo Konspiration herrscht, herrscht auch Korruption. Wie ich das sagen kann? Nun, wenn jemand bestochen wird, so sind zu mindest zwei Leute involviert, nämlich der eine, der gibt und der andere der nimmt. Und damit haben wir – zu mindest – zwei Leute, die alles daran setzen, diese Korruption zu verheimlichen und voilà, schon beginnen sie mit ihrer Konspiration. Banal, nicht? Trotzdem sollte man es als Bürger immer im Hinterkopf haben, wenn es um Aufdeckung von Korruptionsfällen geht. Diese werden gemeinhin als klar abgegrenztes Verbrechen der Öffentlichkeit präsentiert. Aber weil wir ja wissen, oder es wenigstens wissen sollten, dass eine Konspiration per se nicht in seiner Gesamtheit zu verstehen, geschweige denn aufzudecken ist. Aber darüber werde ich im Buch natürlich lang und breit schreiben. Ja, ja.

Und weil wir der Meinung sind, dass wir so gut wie alles zu wissen glauben, für den habe ich diesen entlarvenden TED-Beitrag von Beau Lotto (heißt der Kerl wirklich so?) gefunden, der sich mit optischen Illusionen beschäftigt und ein paar Beispiele dem Publikum vorstellt. Seine Resümee:

Niemand kann die Natur als objektiver Beobachter sehen. Wir sind durch eine Ökologie definiert, die notwendigerweise relativ, historisch und empirisch ist. No one is an outside observer of nature. We are defined by our ecology. Ecology is necessarily relative, historical and empirical.