Schlagwort-Archive: Lockdown

Nennen wir es Geistesgestörtheit #covid19 #Test

Die letzten Tage war es, als ich mit M. einen Ausflug in den Weinbergen von Gumpoldskirchen machte. Obwohl der Mai sich dieses Jahr mehr als April zeigt, gab es angenehmen Sonnenschein und wohlige Temperaturen. Nicht zu heiß, nicht zu kühl. Wenn man seit Wochen an seinem Buchprojekt sitzt und stundenlang mit seiner Muse spricht, dann hat die Außenwelt keine Bedeutung. Was kümmert mich, was die vielen Hanswurste in den Redaktionsstuben aufs wertlose Zeitungspapier oder in virtuelle Rubriken klatschen? Von den politischen Kurztretern, die langatmig daherreden, tiefgründig stapeln und Zukunftsszenarien an die Wand malen, nur um am Ende doch nur zu tun, was völlig sinnfrei ist und jeder Mensch, mit einigermaßen Vernunft und ein bisschen Verstand als „bescheuert“ oder „deppert“ oder „geistesgestört“ bezeichnen würde, wenn er es denn dürfte.

Nennen wir es Geistesgestörtheit #covid19 #Test weiterlesen

Die dümmste Gesellschaft seit Menschengedenken #covid19 #gesundheit #jugend #kinder

Seit diese ominöse grippeähnliche Krankheit namens COVID-19 aufgetaucht ist, wurde von Seiten der Politik und der Medien alles unternommen, um jeden Widerstand in der Bevölkerung zu brechen. Wie eine Flutwelle überschwemmt(e) die politisch angeordnete medial Panikmache die gutgläubigen Bürger, die schließlich zum Spielball ausgesuchter Experten und gut instruierter Mediziner wurden. Kritische Einwände wurden von Anfang an mittels moralischer Keule erstickt und mit rigorosen Zensurmaßnahmen ins Wachkoma befördert. Was sich seit März diesen Jahres vor unser aller Augen im politischen und medialen Umfeld abspielt, ist mit Worten nicht mehr zu beschreiben und mit einem noch einigermaßen funktionierenden Verstand nicht mehr zu fassen. Es ist, als würde die Welt völlig verrückt geworden sein. Die Frage ist, wie lange kann das noch gut gehen, bevor unsere Gesellschaft implodiert?

Die dümmste Gesellschaft seit Menschengedenken #covid19 #gesundheit #jugend #kinder weiterlesen

Was hat ein unauffindbarer gestohlener PKW mit Covid-19 zu tun? #Erklärungsbedarf

Es war einmal … In einer Stadt namens Wahun wird ein Seniorenpaar Tod in ihrem Landhaus aufgefunden. Die Polizisten, die den Tatort untersuchen, können keine Fremdeinwirkung feststellen. Der Chef der Kriminalpolizei meldet das Ergebnis seiner Untersuchung ans Politbüro. Die Vorgesetzten sehen den Fall freilich anders und gehen davon aus, dass ein Massenmörder in der Stadt sein Unwesen treibt. Die Kriminalpolizei wird aufgefordert, allen Spuren nachgzugehen, mögen diese auch noch so klein oder bedeutungslos sein. Da findet sich ein 3-jähriges Mädchen, das meint, ein Auto in der Nähe des Hauses gesehen zu haben. Die Ermittler werden hellhörig.

Was hat ein unauffindbarer gestohlener PKW mit Covid-19 zu tun? #Erklärungsbedarf weiterlesen

Prof. Hagai Levine: „This isn’t like the holocaust“ #COVID-19

In der israelischen Tageszeitung HAARETZ findet sich der vorzügliche Artikel Hysteria and scientific errors: Why no one can explain the drop in coronavirus cases in Israel, der sich mit einem unerklärlichen Phänomen beschäftigt: Wenn SARS-CoV-2 so hoch ansteckend und gefährlich ist, wie kann es dann sein, dass es nach Aufhebung des Lockdowns weniger Infektionen und weniger Todesfälle gibt? Die Antwort ist einfach, so man sich nicht vom ständigen Angstgeheul der Medien verrückt machen lässt.

Prof. Hagai Levine: „This isn’t like the holocaust“ #COVID-19 weiterlesen