Schlagwort-Archive: pandemie

Wenn Fanatiker Gott spielen oder Der politische Kampf zwischen wissenschaftlicher Theorie und gelebter Praxis #Covid19

Liest man in der Gerichtsakte Az. 9 F 148/21 im Gutachten der Prof. Dr. med. Ines Kappstein – sie ist Hygienikerin, Fachärztin für Mikrobiologie, Virologie und  Infektionsepidemiologie sowie Fachärztin für Hygiene und Umweltmedizin – dann merkt man, wie der wissenschaftlich-politische Hase in Zeiten einer von oben herbeigepredigten Pandemie läuft: Er schlägt hunderte Haken, weicht mal rechts, mal links aus und sucht in einem undurchsichtigen Wirrwarr-Dickicht Unterschlupf. Einen gezielten Schuss auf den Hasen abzugeben ist demnach nicht möglich. Was es braucht, ist ein Flächenbombardement.

Wenn Fanatiker Gott spielen oder Der politische Kampf zwischen wissenschaftlicher Theorie und gelebter Praxis #Covid19 weiterlesen

Die bösen Geister im politischen Spiel #Covid19 #USA

Die ersten Frühlingsanzeichen sind spürbar. Blauer Himmel, kräftiger Sonnenschein und ein turbulenter Wind, der das Alte hinwegfegen will. Noch wird sich der Winter wehren und sicherlich in den nächsten Wochen mit Eiseskälte zurückschlagen. Aber für den Moment freuen wir uns auf das baldige Erwachen der Natur.

"Die [all-]gemeinsten Meinungen und was jedermann für ausgemacht hält, verdient oft am meisten untersucht zu werden."
Georg Christoph Lichtenberg
erster Professor der Experimentalphysik (1742-99)

Kommen wir zum Punkt. Die Pandemie, die unsere Gesellschaft lahmgelegt und gespalten hat, ist eine politische Farce und hat mit Wissenschaft nichts am Hut. Wer meine diesbezügliche Faktensammlung zu diesem Thema noch nicht gelesen hat, sei herzlich dazu eingeladen: Ungereimtheiten einer Pandemie

Die bösen Geister im politischen Spiel #Covid19 #USA weiterlesen

Was hat Corona mit einer Mondbasis auf dem Mond zu tun? #Covid19 #Aufklärung #Gesellschaft #Orwell

Gestern war es, als ich X. nach Wochen wieder einmal sah. Er ist ein kluger, gebildeter Mensch, in dessen gutherziger Seele zwei Kulturen wohnen. Als er die letzten Male meine skeptischen Ausführungen über die Corona-„Pandemie“ hörte, wollte er kein Bisschen davon glauben. Wie könnte er auch, würden dann nicht alle lügen?

Was hat Corona mit einer Mondbasis auf dem Mond zu tun? #Covid19 #Aufklärung #Gesellschaft #Orwell weiterlesen

Spekulationen eines aufgeklärten Bürgers #USA #COVID19 #Zukunft

Der gute Kant, der einer Aufklärung den Anstoß gab, schrieb, dass man den Mut haben soll, sich seines eigenen Verstandes zu bedienen. Die Betonung liegt auf „Mut“ und nicht so sehr auf den eigenen Verstand, weil Kant voraussetzte, dass es den Menschen nicht an Verstand fehlen dürfte. Heutzutage sieht das natürlich anders aus. Die aufgeklärten Bürger sind von klein auf durch die verschiedenen Bildungseinrichtungen gegangen, haben sich beruflich weiterentwickelt und können auf viele Medienkanäle zurückgreifen, um sich einen Reim auf vergangene und gegenwärtige Ereignisse zu machen. Mit anderen Worten, der gewöhnliche Bürger ist einer steten Beeinflussung ausgesetzt und kann sich gar nicht mehr seines „eigenen“ Verstandes bedienen. Skeptische und kritische Gedanken, die sich gegen die Meinung der Allgemeinheit richten, werden bereits als „gefährlich“ gebrandmarkt oder als „völlig verrückt“ zur Seite geschoben. Hört man sich so um, muss einem angst und bange werden. Der gebildete Mensch ist nur noch ein hohles Gefäß, in das Medien und Propaganda-Einrichtungen ihre Botschaften füllen können und er verwandelt sich auf diese Weise zu einem verlängerten Arm des Establishments.

Spekulationen eines aufgeklärten Bürgers #USA #COVID19 #Zukunft weiterlesen

Setzen wir Covid-19 ins Verhältnis! Berlin nach 1945 #historie

Ein britischer Offizier des Nachrichtendienstes namens W. Byford-Jones wurde im Frühjahr 1947 nach Berlin beordert. Er notierte dort seine Erlebnisse und Eindrücke, die er wenig später in seinem Buch mit dem Titel: Berlin Twilight veröffentlichte und aus dem ich eine Passage zitiere.

Sollte mir also jemand sagen, dass das Jahr 2020 die dunkelste Stunde Deutschlands sei, dann zeigt es nur, dass die Mehrheit der deutschen Bevölkerung jedes Maß an Verhältnismäßigkeit verloren und nicht die leiseste Ahnung von der eigenen Vergangenheit hat.

Setzen wir Covid-19 ins Verhältnis! Berlin nach 1945 #historie weiterlesen