Das Jahr 2020 im Rückblick

Im Nachhinein ist man immer klüger, nicht wahr? Aber manche, ja die Mehrheit sogar, wehrt sich dagegen, klüger zu werden. Man folgt den absurdesten Vorgaben und akzeptiert das scheinbar Unausweichliche. Ein Rückblick auf das Jahr 2020.

Wir sehen nun die Auswirkungen einer Pandemie, die nur auf dem Papier eine ist. Ähnlich verhält es sich ja mit Climate Change. Mit Wissenschaft hat das alles nichts mehr zu tun. Jene erhabenen Geister, die nicht den Vorgaben der Globalisten – einer international gut vernetzten Elite – folgen wollen, werden von Politikern und Medienleuten einfach ignoriert, diskreditiert und verächtlich zur Seite geschoben. Jene gut bezahlten Günstlinge, die das Ende der Welt prophezeien, werden hofiert, beklatscht und ins Rampenlicht gestellt. Eigentlich ist diese verwerfliche Vorgehensweise nichts Neues. Neu ist, dass es praktisch die ganze globale Bevölkerung betrifft – mit wenigen Ausnahmen.

Politiker haben sich den Zuruf der Globalisten, die eine neue Weltordnung („The Great Reset“) wünschen, zu Herzen genommen. Da werden Verfassungen außer Kraft gesetzt, Bürgerrechte mit einem Federstrich ausgemerzt und Schulden gemacht, dass einem Hören und Sehen vergeht. Niemand spricht davon. Es werden einfach nur sogenannte finanzielle Hilfspakete geschnürt. Was dieser Schuldenberg am Ende mit den souveränen Staaten macht, sollte man schon wissen: es macht sie abhängig. Von wem? Von den Globalisten, die seit jeher in wirtschaftlichen und finanziellen Belangen die Fäden ziehen und damit die Bürger auf Umwege dirigieren.

Nur dieses lästige Amerika, das freiste Land der Welt, mit ihrer einzigartigen Verfassung, steht den Globalisten im Wege. Durch Anhäufung immenser Schulden kann auch Washington nicht in die Knie gezwungen werden. Der Grund ist einfach: Wer die größte Streitmacht und den größten Geheimdienstapparat sowie die größte Wirtschaftseinheit mit einer weltweit anerkannten Währung hat, kann auf normalen Wege nicht erpresst werden. Was es braucht sind korrupte Politiker, die bereit sind, das Land Stück für Stück zu schwächen. Das hat bis 2016 ganz gut funktioniert. Der Ausverkauf der US-Industrie sowie der geheime Knowhow-Transfer nach China hatte den Globalisten große Erfolge gebracht. Aber dann, dann kam Trump, und mit einmal hatten die Strippenzieher ein großes Problem: ein wiedererstarkendes Amerika.

Trump vs. Globalisten – Jan 2020

Was wir im Jahr 2020 erlebt haben, ist nichts anderes als der Höhepunkte des vier Jahre dauernden Krieges der globalen Elite gegen Trump und seiner Idee, Amerika wieder groß zu machen. Deshalb das „neue“ Virus. Deshalb die Unruhen in US-Städten. Deshalb die Beeinflussung der US-Wahl, die vermutlich am 6. Januar 2021 in eine entscheidende Phase gehen wird.

Ich weiß, das alles klingt in den Ohren gutgläubiger Medienkonsumenten nach einer Verschwörungstheorie. Aber wer sich mit der wahren Historie auseinandersetzt, weiß, dass nichts ist wie es aus dem TV scheint oder in den Geschichtsbüchern geschrieben steht.

Wäre beispielsweise der Kommunismus tatsächlich eine Gefahr für die globale Elite gewesen, hätte diese die Russische Revolution von 1917 finanziell unterstützt? Hätte diese Elite dafür gesorgt, dass die USA in den 2. Weltkrieg eintritt, auf der Seite Stalins, der die ganze Welt vereinnahmen wollte? Hätte diese Elite wirklich geholfen, die UdSSR während des Kalten Krieges mit Knowhow-Transfer und Lebensmittellieferungen praktisch am Leben zu erhalten?

Marxismus, Bolschewismus, Kommunismus sind nur politische Mittel, um Macht zu zentralisieren und Bürger zu unterdrücken. George Orwell beschreibt es, zeigt auf, wie perfide das System ist. Was wir in den USA gegenwärtig sehen, ist der Versuch der globalen Elite, mit allen Mitteln die Korruption voranzutreiben, die Verfassung (Constitution) auszuhöhlen, den freien Geist der Amerikaner zu brechen, die moralisch-christlichen Grundsätze zu relativieren, den Schmelztiegel auf Siedetemperatur zu bringen und vor allem die junge Generation gegen das Traditionelle aufzuhetzen. All diese Mechanismen sind in der Vergangenheit in anderen Ländern praktiziert und vervollkommnend worden.

Mit 2021 spitzt sich die Auseinandersetzung weiter zu. Die USA ist gespalten, gespalten worden. Es wird sich zeigen, wie viele der Amerikaner bereit sind, die Verfassung zu beschützen. In diesem Kampf, so viel steht fest, ist die restliche Welt nur Kollateralschaden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.