Schlagwort-Archive: orwell

Als das Hollywood des 21. Jahrhunderts in die Falle und in die Bedeutungslosigkeit tappte #GoWokeGoBroke #Propaganda

Falls Sie einen oder mehrere Streamingdienste für ihre TV-Unterhaltung verwenden, müsste Ihnen etwas aufgefallen sein. Eine große Anzahl an Filmen und Serien haben im Zentrum ihrer Geschichte Protagonisten, die einer Minderheit angehören oder anders ausgedrückt, die alles sind, nur nicht kaukasisch und männlich.

Falls Sie in der liberalen Blase gefangen sind, werden Sie diese Aussage als grenzwertig betrachten. Aber bevor Sie mich in die rechte Ecke stellen und mich ausschimpfen, sage ich klipp und klar, dass ich kein Problem in „diversity“ sehe. Das Problem ist vielmehr ein kreativ-künstlerisches. Um zu verstehen, was ich meine, müssen wir einen Sprung in die Vergangenheit machen, genauer in die 1930er Jahre eines stalinistischen Russlands. Willkommen, Genosse.

Als das Hollywood des 21. Jahrhunderts in die Falle und in die Bedeutungslosigkeit tappte #GoWokeGoBroke #Propaganda weiterlesen

Wenn die Verrückten das Irrenhaus leiten #Covid19 #Zukunft #Gesundheit #Medizin

Wer bis jetzt noch nicht stutzig oder nachdenklich geworden ist, bezüglich der „Eindämmungsmaßnahmen“ einer (angeblichen) hochansteckenden neuen Infektionskrankheit, die von Medien und Politikern als Apokalypse unserer Zeit hochstilisiert wurde und wird, der akzeptiert bereitwillig, dass 2 + 2 = 5. Schlag nach bei Orwell!

Wenn die Verrückten das Irrenhaus leiten #Covid19 #Zukunft #Gesundheit #Medizin weiterlesen

Die bösen Geister im politischen Spiel #Covid19 #USA

Die ersten Frühlingsanzeichen sind spürbar. Blauer Himmel, kräftiger Sonnenschein und ein turbulenter Wind, der das Alte hinwegfegen will. Noch wird sich der Winter wehren und sicherlich in den nächsten Wochen mit Eiseskälte zurückschlagen. Aber für den Moment freuen wir uns auf das baldige Erwachen der Natur.

"Die [all-]gemeinsten Meinungen und was jedermann für ausgemacht hält, verdient oft am meisten untersucht zu werden."
Georg Christoph Lichtenberg
erster Professor der Experimentalphysik (1742-99)

Kommen wir zum Punkt. Die Pandemie, die unsere Gesellschaft lahmgelegt und gespalten hat, ist eine politische Farce und hat mit Wissenschaft nichts am Hut. Wer meine diesbezügliche Faktensammlung zu diesem Thema noch nicht gelesen hat, sei herzlich dazu eingeladen: Ungereimtheiten einer Pandemie

Die bösen Geister im politischen Spiel #Covid19 #USA weiterlesen

Die Normalität des Wahnsinns, anno 2021 #Covid19 #USA #Säuberungen #Medien #BigTech

Später einmal – wie oft verwendete ich bereits diese Phrase, um meine Beiträge einzuleiten? – später einmal, wenn wir auf diese Tage, Wochen und Monate zurückblicken, werden viele Fragen gestellt und viele Antworten gegeben werden. Verläuft alles nach Plan, wird das offizielle Narrativ in Stein gemeißelt und in Erz gegossen werden:

Die neue Infektionskrankheit Covid-19 löste im Jahr 2020 eine Massenpanik aus, die den Wirtschaftszusammenbruch zur Folge hatte und vor allem die westliche Welt in einen dunklen Winter stürzte. Unruhen und Proteste der Bevölkerung, oftmals angeführt von rechtsradikalen Gruppierungen, führten zu Regierungskrisen und oftmals zur Ausrufung des Notstandes. Der Zusammenbruch der Gesellschaft wäre unvermeidbar gewesen, hätten sich nicht die damaligen wichtigsten Regierungschefs, die erfolgreichsten Unternehmer und die einflussreichsten Weltbürger darauf geeinigt, eine revolutionäre neue Weltordnung zu etablieren, die dem Bürger mehr Freiheiten durch größere Selbstkontrolle gewähren sollte.

Die Normalität des Wahnsinns, anno 2021 #Covid19 #USA #Säuberungen #Medien #BigTech weiterlesen

Spekulationen eines aufgeklärten Bürgers #USA #COVID19 #Zukunft

Der gute Kant, der einer Aufklärung den Anstoß gab, schrieb, dass man den Mut haben soll, sich seines eigenen Verstandes zu bedienen. Die Betonung liegt auf „Mut“ und nicht so sehr auf den eigenen Verstand, weil Kant voraussetzte, dass es den Menschen nicht an Verstand fehlen dürfte. Heutzutage sieht das natürlich anders aus. Die aufgeklärten Bürger sind von klein auf durch die verschiedenen Bildungseinrichtungen gegangen, haben sich beruflich weiterentwickelt und können auf viele Medienkanäle zurückgreifen, um sich einen Reim auf vergangene und gegenwärtige Ereignisse zu machen. Mit anderen Worten, der gewöhnliche Bürger ist einer steten Beeinflussung ausgesetzt und kann sich gar nicht mehr seines „eigenen“ Verstandes bedienen. Skeptische und kritische Gedanken, die sich gegen die Meinung der Allgemeinheit richten, werden bereits als „gefährlich“ gebrandmarkt oder als „völlig verrückt“ zur Seite geschoben. Hört man sich so um, muss einem angst und bange werden. Der gebildete Mensch ist nur noch ein hohles Gefäß, in das Medien und Propaganda-Einrichtungen ihre Botschaften füllen können und er verwandelt sich auf diese Weise zu einem verlängerten Arm des Establishments.

Spekulationen eines aufgeklärten Bürgers #USA #COVID19 #Zukunft weiterlesen