Mythen der Ernährung (2): Es ist ganz einfach – 3 simple Regeln

Was bisher geschah // Wenn wir uns mit der Ernährung beschäftigen, merken wir, dass es eine Vielzahl an Vorschlägen gibt, die irgendwo zwischen diesen beiden extremen Polen zu finden sind:

Vegan: Vermeidung von Nahrungsmitteln tierischen Ursprungs („Pflanzenfresser“)

Canivore: Ausschließliche Einnahme von Nahrungsmitteln tierischen Ursprungs („Fleischfresser“)

Wie immer Sie es auch mit Ihrer Ernährung halten, es gibt drei wesentliche Regeln, die ich Ihnen ans Herz legen möchte, wenn es ums Essen geht:

 1. Ernährung, das heißt die Aufnahme von Nahrung, soll weder zu einer Religion noch zum alleinigen Lebensmittelpunkt werden! Wir essen, um zu leben und wir essen, um die uns von der Natur und von der Gemeinschaft gestellten Aufgaben erfüllen zu können. Dogmen („alle müssen“) haben hier genauso wenig Platz wie Egoismen („ich will“).

 2. Nicht was man zu sich nimmt, sondern was man nicht zu sich nimmt, ist im gegenwärtigen Zeitalter der industriellen Nahrungsherstellung von wesentlicher Bedeutung! Sich „gut zu ernähren“ bedeutet somit, den Organismus von wertlosen und schädlichen Stoffen fernzuhalten.

3. Die Natur hat immer das letzte Wort! Der Mensch und seine Vorfahren – so die Darwinsche Evolutionstheorie stimmt – sind seit Millionen von Jahren auf diesem Planeten. Sie konnten sich nur deshalb behaupten, weil sie sich der Umwelt anpassten und jene Nahrung zu sich nahmen, die es ihnen und ihrer Nachkommenschaft ermöglichte, zu überleben. Hätten unsere Urahnen bei der Ernährung völlig daneben gegriffen, würden wir längst ausgestorben sein und niemand müsste sich heutzutage übers Essen den Kopf zerbrechen.

Wenn Sie diese drei Regeln im Hinterkopf behalten, sollte es Ihnen leichter fallen, die Spreu vom Weizen zu trennen und sich gesünder zu ernähren. Ihre Zellen und freundlichen Bakterien danken es Ihnen millionenfach – der viele Applaus wird Sie freilich ganz schön durcheinander bringen. Ein angenehmes Gefühl wartet auf Sie 🙂

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s